Jetzt bewerben!

Aktuell läuft die Ausschreibung zum HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2018. Mehr Infos dazu hier.
_LFA9328

Kultur

„Auf eigener Umlaufbahn!“

Man könnte meinen, dass damit der Chor selbst gemeint ist, denn Gospel Train hat schon eine bemerkenswerte Erfolgsstory hinter sich. Die Zeile stammt jedoch aus dem Song „Ich bin Harburg“, den der Chorleiter Peter Schuldt anlässlich der Nacht der Lichter 2016 geschrieben hat.

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 10. August 2017

Harburg, das ist die Heimat von Gospel Train. Der Chor ist 1999 aus dem Mittelstufenchor der Goethe Schule hervorgegangen. Dass Hamburgs südlichster Stadtbezirk ein Schmelztiegel vieler Kulturen ist, spiegelt sich auch an dieser Schule wieder: Hier sind Schüler vereint, deren Eltern aus rund 30 Nationen stammen. Diese kulturelle Vielfalt prägt auch Gospel Train mit aktuell über 110 Sängern, die dem international gefeierten Chor zu einem unverwechselbaren Profil und vielen Auszeichnungen verholfen haben, u. a. dem Hamburger Integrationspreis.

Wie das so ist in einer Galaxie, kreuzen sich immer mal wieder die Umlaufbahnen verschiedener Planeten, zum Beispiel am 3. und 4. November 2017 in der Friedrich-Ebert-Halle beim Jahreskonzert von Gospel Train. Eines haben die sogenannten Bahnkreuzer in diesem Fall gemeinsam: eine Verbindung zum HanseMerkur Preis für Kinderschutz!

Die Sängerinnen und Sänger von Gospel Train haben schon unzählige unserer Preisverleihungen bereichert. Gemeinsam mit Blue Noise, die unsere Gäste regelmäßig mit einem satten Sound verwöhnen, ermöglichen wir im Rahmen unserer Jugend-Kulturförderung die vierte CD-Produktion – live! Neben Gospel Train ist auch Robeat mit am Start, der Europameister im Beatboxen, über den wir bereits zum 36. HanseMerkur Preis für Kinderschutz ausführlich berichtet haben. Außerdem ist Victor Rodriguez mit dabei, der auch während seines Musikstudiums dem Chor treu blieb. Das Benefiz-Konzert findet zugunsten der Klinik-Clowns Hamburg statt, unserem Hauptpreisträger 2013.

2017-08-03_plakatWenn Sie auf Ihrer Umlaufbahn einen Zwischenstopp bei dieser besonderen Veranstaltung einlegen möchten, sichern Sie sich schnell ein Ticket. Der Vorverkauf läuft bereits! Hier sind Sie übrigens nicht einfach nur Gast – Sie können nach dem Konzert in einer schriftlichen Abfrage mitbestimmen, welche Titel auf die CD sollen.

Konzerttermine
3. und 4. November 2017
Einlass 18.00 Uhr, Beginn 19.00 Uhr
Friedrich-Ebert-Halle, Alter Postweg 30-38, 21075 Hamburg

Kartenvorverkauf
http://www.ticketmaster.de/artist/gospel-train-friends-tickets/469223

 

 

 

Weitere Informationen zu unseren Bahnkreuzern finden Sie hier:

Gospel Train – http://www.gospeltrain.hamburg/
Blue Noisehttps://www.bluenoise.de/
Robeat http://www.robeat.de/
Victor Rodriguez – https://www.youtube.com/watch?v=kbKPLdm7lNg
Klinik Clowns Hamburghttp://klinik-clowns-hamburg.de/

_LFA9775

Victor_Sepulveda-20160509-892X©Pollert

 

 

Teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*