Achtung: Neue Bewerbungsfrist!

Bewerben Sie sich schon jetzt für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2019. Die Bewerbungsfrist endet am 31. August 2019. Weitere Informationen finden Sie hier.

Anstand in schwierigen Zeiten

In den vergangenen zwei Jahren sind zahlreiche Bücher erschienen, die den zunehmend ruppigeren, respektlosen Umgangston und Umgang im täglichen Leben in den Fokus nehmen. Es geht um eine zunehmend polarisierte Gesellschaft, die mit neuen Dimensionen von Rassismus, Fanatismus und Demokratiefeindlichkeit umgehen muss und sich dabei sehr schwer tut. Carolin Emcke, Friedenspreisträgerin des Deutschen Buchhandels, hat ein beachtenswertes Manifest „Gegen den Hass“ geschrieben. Und Hirnforscher Gerald Hüther stellt in seinem Buch „Würde“ die Frage: „Wir alle wollen in Würde sterben, aber sollen wir nicht erst einmal in Würde leben?“

Mehr Infos

Werte in Zeiten der Digitalisierung

Veröffentlicht von Heinz-Gerhard Wilkens am 10. Oktober 2018

10Okt.

Bereits zum zweiten Mal lud der Allgemeine Hamburger Presseclub e.V. seine Mitglieder am 19. September 2018 zu einer Veranstaltung in die Räume der Facebook Germany GmbH ein. Motto des Abends: Werte und Digitalisierung sowie die Bedeutung von Unternehmenswerten in einer sich wandelnden Arbeitswelt. Die Gesprächspartner: Alexander Birken, CEO der Otto Group und Martin Ott, Managing Director Facebook Central Europe. Fazit: auf die Firmen kommen komplexe Herausforderungen zu.

Nour bedeutet Licht

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 28. September 2018

28Sep.

Am Mittwoch wurde nach fünfjähriger Umbauphase die Al-Nour Moschee in Hamburg-Horn offiziell eröffnet. Daniel Abdin, Vorsitzender des sunnitischen Islamischen Zentrums Al-Nour e.V., öffnete weit die Türen des Gebetshauses, um die rund 300 geladenen Gäste willkommen zu heißen.

Demenz als gesellschaftliche Herausforderung

Veröffentlicht von Heinz-Gerhard Wilkens am 21. September 2018

21Sep.

Anlässlich des Welt-Alzheimertages am 21. September 2018 liegt der Fokus der Aktionswoche Demenz auch in Hamburg auf dem bedeutenden sozialen Brennpunktthema, wie die Betroffenen würdig umsorgt ohne kulturelle und soziale Exklusion lebens- und menschenfreundlich begleitet werden können. In der Hansestadt allein leben 26.000 Menschen mit ausgeprägter Demenz, in Deutschland sind es 1,6 Millionen. Bis 2050 soll sich die Zahl verdoppeln.

Budnianer-Hilfe-Preis 2018

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 17. September 2018

17Sep.

Eigentlich zeichnet der Budnianer Hilfe e.V. seit über 20 Jahren Initiativen aus, die mit ihren Projekten Kinder und Jugendliche in Hamburg fördern. Doch in diesem Jahr war alles ein bisschen anders – und wir fanden es richtig gut!

Tag der Wohnungslosen 2018

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 11. September 2018

11Sep.

Heute, am 11. September, ist der Tag der Wohnungslosen. 860.000 meldete die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe bereits Ende 2017, für das Jahr 2018 prognostizierte sie 1,2 Millionen. Ob diese Zahl sich bestätigt, werden wir Ende des Jahres sehen. Es handelt sich dabei um Schätzungen, denn die Dunkelziffer wird um ein vielfaches höher liegen.

Mein Kumpel Roman

Veröffentlicht von Marie Mävers am 10. September 2018

10Sep.

Der Fotograf Wolfgang Köhler hat unseren Mitarbeiter Roman Ron porträtiert. Auf seinem Facebook-Account gewährt er nicht nur eine Einblick in die tollen Bilder, er berichtet auch von dem beeindruckenden Shooting mit Roman. Das wollen wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten.

Tag der Senioren

Veröffentlicht von Marie Mävers am 21. August 2018

21Aug.

Heute, am 21. August, ist Tag der Senioren. Es ist ein Tag an dem die Senioren geehrt werden sollen. Die Bezeichnung Senior beschreibt einen älteren Menschen, einen Menschen im Rentenalter oder Ruhestand. Übernommen wurde die Bezeichnung Senior bereits im 14. Jahrhundert aus dem Lateinischen „senior“ für Ältere, Älteste, Altmeister, Vater, älterer oder alter Mensch.

Gewalt auf der Straße

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 15. August 2018

15Aug.

Wir sehen sie jeden Tag und nehmen sie meist nicht wahr. Erst wenn es in den Nachrichten wieder heißt: „Obdachloser mit Benzin übergossen und angezündet“, werden wir kurz aufmerksam, sind betroffen und verständnislos.

Volker Westermann: Inklusion geht durch den Magen

Veröffentlicht von Heinz-Gerhard Wilkens am 23. Juli 2018

23Jul.

Im Rahmen der Verleihung des HanseMerkur Preises für Kinderschutz im Juni haben wir mit Dr. Oliver Semler hier im Blog bereits einen international renommierten und couragierten Wissenschaftler und Arzt von der Uniklinik Köln vorstellen können, der mit Glasknochen geboren wurde und nun jungen Menschen mit Osteogenesis Imperfecta (OI), so die medizinische Bezeichnung, hilft. Denkt man an Brittle Bones-Patienten, so fällt den Musikbegeisterten sofort der virtuose französische Jazzpianist Michel Petrucciani ein, den ein unbändiger Humor bis zu seinem Tod nicht verlassen hat. Er sagte: „Ich habe eine sehr glückliche, aber gebrochene Kindheit gehabt.“

Empathie auf Zeit

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 20. Juli 2018

20Jul.

Zwölf Kinder und ein Erwachsener in einer thailändischen Höhle, rund 100 Flüchtlinge jeden Alters auf dem offenen Meer nahe der libyschen Küste und der Kommentar eines jungen SPIEGEL-Journalisten entfachen in Deutschland eine längst überfällige Debatte über Moral und Empathie.

„Der Zugang zu verlässlicher Information ist ein Grundrecht“

Veröffentlicht von Heinz-Gerhard Wilkens am 2. Juli 2018

02Jul.

Georg Mascolos Berufsweg begann als Volontär bei der „Schaumburger Zeitung“. Nach einer Station als freier Mitarbeiter beim niedersächsischen Radiosender ffn heuerte er 1988 bei der Spiegel-Gruppe an, wo er für SPIEGEL TV u.a. über den Mauerfall berichtete. Für das Nachrichtenmagazin DER SPIEGEL war er ab 2004 Korrespondent in den USA, später Leiter des Berliner Hauptstadtbüros und ab 2008 auch dessen Chefredakteur. Seit Februar 2014 leitet er den gemeinsamen Rechercheverbund von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung. Vor dem Beirat der HanseMerkur sprach Mascolo am 27. Juni 2018 zum Thema „Krieg der Worte – Fakt, Fake und die neue Macht der Lüge“. Statt eines Honorars bat er um eine Spende für Reporter ohne Grenzen. Vor seinem Vortrag trafen wir den Journalisten, der für die ARD auch als Terrorismusexperte tätig ist, zu einem Interview.

2017 „ein“ weiteres Jahr der Flüchtlingsbewegungen

Veröffentlicht von Marie Mävers am 27. Juni 2018

27Jun.

Auf Bundesebene gibt es momentan kein präsenteres Thema als die Einwanderungspolitik. Die Regierung diskutiert über Fragen der Asylanträge und Kontrollen an den Grenzen. Nicht überraschend, denn Deutschland ist laut Report der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) nach den USA das Land mit den meisten Einwanderern im Jahr 2017.