HanseMerkur

Achtung: Neue Bewerbungsfrist!

Bewerben Sie sich schon jetzt für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2019. Die Bewerbungsfrist endet am 31. August 2019. Weitere Informationen finden Sie hier.

Sport & Gesundheit

Der Eimer läuft wieder

Das Motto „Für den guten Zweck gibt es keine Ziellinie“ könnte nicht besser auf die Aktivitäten der Stiftung phönikks rund um den Haspa Marathon passen. In diesem Sinne begeben sich auch am Sonntag wieder über hundert Läufer auf die Hamburger Marathonstrecke, um Geld für einen guten Zweck zu sammeln.

Veröffentlicht von Marie Mävers am 26. April 2019

Rückblick: 1987 hatte sich der Spediteur Axel Heik dazu entschlossen, den Hamburg Marathon mit einem Eimer in der Hand zu laufen. Er bat die Zuschauer darum, ihr Taschengeld in den Eimer zu werfen, um damit krebskranken Kindern zu helfen. Am Mittwoch wurde Axel Heik nun von der Stadt Hamburg für seine über 30 Jahre lange Unterstützung zum phönikks Spendenlauf mit der Medaille „für treue Arbeit im Dienste des Volkes in Silber“ ausgezeichnet. Eine ganz besondere Ehrung, die das Marathon-Programm der Stiftung phönikks eröffnet.

Denn nur einen Tag später, am gestrigen Donnerstag, fand das alljährliche Get Together der Spendenläufer im offiziellen Läuferhotel Radisson Blu zur traditionellen Gruppeneinteilung und Planung des großen Tages statt. Moderiert wurde die Veranstaltung von Markus Tirok. Neben Interviews mit der phönikks-Geschäftsführerin Dr. Beatrice Züll und dem Stargast Axel Heik, eröffnete der Trikot-Sponsor „Konable“ was es mit den neuen Lauf-Shirts auf sich hat. Jahrelang liefen die phönikks-Spendenläufer in hochqualitativen Baumwoll-Shirts. Sehr schick, aber zum Sporttreiben weniger geeignet. Damit den Läufern von nun an nur noch das Tragen ihrer Spendeneimer schwer fällt, laufen sie ab jetzt in atmungsaktiven Polyester-Shirts. Dazu sind diese Shirts nachhaltig, aus recycelten Materialien produziert d.h. es wurden keine neuen Rohstoffe verwendet, sondern stattdessen „Plastik-Müll“ aus den Meeren.

In diesem Rahmen wurde außerdem der erstmalig stattfindende „Digitale Marathon“ vorgestellt. Während der Marathon Messe von Freitag bis Samstag richtet die Stiftung phönikks, zusammen mit ihren Partnern Zwift und Hammer Sporteinen digitalen Marathon auf Laufbändern ein. Auch hier kann fleißig auf den virtuellen Laufstrecken, z.B. durch den Central Park in New York, Geld für phönikks gesammelt werden. Die HanseMerkur Reiseversicherung und Zwift spenden an die Stiftung für jeden Kilometer, der erlaufen wird. Zusätzlich werden tolle Preise unter allen Teilnehmern verlost, wie z.B. Marathon Startplätze für 2020.

Die phönikks Beratungsstelle unterstützt Familien, die von der Diagnose Krebs betroffen sind. Eine Krebserkrankung geht für alle Familienmitglieder mit schweren psychosozialen Belastungen einher – vor allem wenn Kinder und Jugendliche betroffen sind. In dieser Situation stehen die erfahrenen Kolleginnen und Kollegen der Beratungsstelle den Familien zur Seite. Sie helfen ihnen wieder Mut zu fassen. Die Angebote der phönikks Stiftung, wie z.B. kunstpädagogische Projekte, Musiktherapie für Kinder u.v.m, sind für die Beteiligten kostenfrei. Sie werden mit Spenden finanziert – und in jeder zweiten Familie dringend gebraucht!

Helfen Sie am Sonntag mit, indem Sie es den phönikks Läufern so schwer wie möglich machen! Je schwerer die Eimer werden, desto mehr Geld kommt zusammen. Stellen Sie sich vor, jeder Zuschauer gibt einen Euro – was könnten damit für wertvolle Projekte finanziert werden. Also auf geht’s liebe Hamburger, Sie müssen ja nicht selber laufen…

Moderator Markus Tirok hat beim Get Together hinter die Kulissen geschaut und stimmt Sie mit einem kleinen Facebook-Video auf Sonntag ein – sehen Sie selbst!

Vorstandsmitglied Dr. Andreas Gent und PR-Assistentin CSR Marie Mävers waren beim Get Together, stellvertretend für die HanseMerkur, als stolze Partner vertreten.
Foto: Michael Rauhe
phönikks-Geschäftsführerin Dr. Beatrice Züll mit dem Spendenlauf Initiator Stargast Axel Heik
Foto: Beate-Zöllner
Die Spendeneimer stehen schon bereit
Die neuen atmungsaktiven Lauf-Shirts aus recycelten Materialien
Große Foto-Session beim Get-Together
Dr. Beatrice Züll im Gespräch mit Moderator Markus Tirok und Axel Heik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*