Jetzt bewerben!

Aktuell läuft die Ausschreibung zum HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2017. Mehr Infos dazu hier.
Eingebettet in ein kulturelles Rahmenprogramm mit Musik und Tanz fand die Preisübergabe auf der traditionsreichen Bühne des Deutschen Theaters statt. Von links nach rechts: Laudatorin Regina Halmich, die Preisträgerinnen von Dunkelziffer Dorothee Kruse und Vera Falck, als Patin Dr. Gabriele Rolfes, HanseMerkur, und Schauspielerin Natalia Wörner, die die Veranstaltung moderierte.

Kinderschutz

Deutscher Engagementpreis für Dunkelziffer e.V.

Große Freude beim Verein Dunkelziffer aus Hamburg: Auf Vorschlag der HanseMerkur Versicherungsgruppe wurde der Hamburger Verein, der sich seit 23 Jahren mit großem Engagement für die Opfer von Kindesmissbrauch und Kinderpornographie einsetzt, am 5. Dezember 2016 mit dem Deutschen Engagementpreis ausgezeichnet.

Veröffentlicht von Dr. Gabriele Rolfes am 5. Dezember 2016

Dunkelziffer hatte als einer der Gewinner des HanseMerkur Preises für Kinderschutz 2015 die Jury des Deutschen Engagementpreises in der Kategorie „Leben bewahren“ überzeugt. Weitere Kategorien des Deutschen Engagementpreises sind „Generationen verbinden“, „Demokratie stärken“, „Chancen schaffen“ und „Grenzen überwinden“. Außerdem vergab die Jury einen mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis.

Förderer des Deutschen Engagementpreises sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Versicherer Generali, die Deutsche Fernsehlotterie und das Bündnis für Gemeinnützigkeit.

Bei der Feier im Deutschen Theater in Berlin am Tage des Ehrenamtes nahmen Dorothee Kruse, Vorstandsvorsitzende von Dunkelziffer, und Geschäftsführerin Vera Falck den mit 5.000 Euro dotierten Preis von Regina Halmich, der Boxweltmeisterin und Laudatorin, entgegen. Auf der Bühne berichteten beide kurz über ihre Erfahrungen und ihr persönliches Anliegen. Für die HanseMerkur begründete Pressereferentin Dr. Gabriele Rolfes den Vorschlag: „Besonders hat uns überzeugt, wie es Dunkelziffer immer wieder gelingt, missbrauchte Kinder und Jugendliche zu befähigen, sich aus ihrer Opferrolle zu befreien und Stärken für ihr weiteres Leben zu entwickeln.“

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig berichtete aus Sicht der Förderer: „Mit dem Deutschen Engagementpreis wollen wir Danke sagen, bürgerschaftliches Engagement in seiner gesamten Vielfalt besser sichtbar machen und den Engagierten die öffentliche Anerkennung und Würdigung zukommen lassen, die sie verdient haben. Die Preisträgerinnen und Preisträger der fünf Kategorien stehen dabei stellvertretend für die vielen engagierten Bürgerinnen und Bürger in unserem Land.“

Bild oben: Eingebettet in ein kulturelles Rahmenprogramm mit Musik und Tanz fand die Preisübergabe auf der traditionsreichen Bühne des Deutschen Theaters statt. Von links nach rechts: Laudatorin Regina Halmich, die Preisträgerinnen von Dunkelziffer Dorothee Kruse und Vera Falck, als Patin Dr. Gabriele Rolfes, HanseMerkur, und Schauspielerin Natalia Wörner, die die Veranstaltung moderierte. (Foto: Copyright David Ausserhofer)

Teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*