NEU! Blog abonnieren

Erhalten Sie automatisch unsere aktuellen Beiträge mit der Abo-Funktion. Einfach hier anmelden.

Umwelt & Nachhaltigkeit

Gesundes Engagement des Arbeitgebers

Seit dem 1. August 2017 bietet die HanseMerkur das JobRad an und bringt damit Bewegung in die Belegschaft.

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 26. September 2017

JobRad bietet das sogenannte Dienstfahrrad-Konzept der LeaseRad GmbH: Ähnlich wie bei einem Dienstwagen wird die monatliche Leasingsrate für das Zweirad vom Bruttogehalt des Mitarbeiters einbehalten.  Hierdurch verringert sich das zu versteuernde Einkommen sowie die Sozialabgaben für Arbeitgeber und -nehmer. Lediglich 1% des Brutto-Listenpreises muss vom Mitarbeiter als sogenannter geldwerter Vorteil versteuert werden. Die Ersparnisse durch die Senkung der Lohnnebenkosten für den Arbeitgeber gibt die HanseMerkur an die Mitarbeiter weiter, indem sie die Kosten für die  notwendige Vollkaskoversicherung der JobRäder übernimmt.

Gesundheitstag 14.09.2017-1962Nach Ablauf der Leasingzeit steht es dem Mitarbeiter frei, das Jobrad für den Restwert von ca. 10% des Verkaufspreises zu erwerben.

Die Mitarbeiter der HanseMerkur können nun aus dem Angebot von rund 4.000 Kooperationspartnern wählen: Stadtrad, Mountainbike, Rennrad, Pedelec, E-Bikes, Liege- oder Lastenrad stehen zur Auswahl. Das Interesse ist groß, das Angebot für Testfahrten wurde während des Gesundheitstages am 14. September gern genutzt und bereits diverse Verträge abgeschlossen.

Die HanseMerkur unterstützt damit nicht nur die Fitness der Mitarbeiter, sondern leistet auch einen nachhaltigen Beitrag für die Umwelt.

Wir freuen uns über so ein gesundes Engagement und hoffen, dass noch viele Arbeitgeber auf dieses Rad aufsteigen!

Weitere Informationen zu JobRad finden Sie hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*