NEU! Blog abonnieren

Erhalten Sie automatisch unsere aktuellen Beiträge mit der Abo-Funktion. Einfach hier anmelden.

Beruf & Familie

Heute ist Tag der Kinderbetreuung

Nicht der Rede wert, denken Sie vielleicht? Das finden wir schon, denn die frühe Förderung von Kindern leistet einen wichtigen Beitrag zur Chancengleichheit. Darüber hinaus unterstützt eine gute Kinderbetreuung Eltern bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 14. Mai 2018

Deshalb haben wir eine Kooperation mit der Elbkinder Vereinigung Hamburger Kindertagesstätten GmbH. Zusätzlich zu festen Plätzen besteht für unsere Mitarbeiter die Möglichkeit, ihre Kinder auf Kosten der HanseMerkur kurzfristig als Gastkinder in der Kita Neue Rabenstraße aufnehmen zu lassen. Und sollte mal ein Kind krank werden und deshalb nicht in die Kita dürfen, springen die Notfallmamas ein! Das ist ein Service, der die Kinder kurzfristig zu Hause betreut.

Das ist ein richtig gutes Arbeitgeber-Engagement, aber es ist nur deshalb möglich, weil es auch Menschen gibt, die die Betreuung von Kindern zu ihrer Berufung gemacht haben. Die Betreuungsquote hat sich im Bundesdurchschnitt seit März 2006 von 13,6 Prozent auf 32,7 Prozent im März 2016 erhöht. Der Bedarf liegt aber noch höher: rund 44 Prozent der Eltern von Kindern unter drei Jahren möchten einen Betreuungsplatz für ihre Kinder. Vielleicht ein guter Grund dafür, dass noch mehr Unternehmen ähnliche Angebote schaffen.

So oder so, wir freuen uns über dieses Engagement und danken an dieser Stelle einmal allen Kinderbetreuern für ihren unermüdlichen Einsatz.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*