Achtung: Neue Bewerbungsfrist!

Bewerben Sie sich schon jetzt für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2019. Die Bewerbungsfrist endet am 31. August 2019. Weitere Informationen finden Sie hier.

Ethik & Gesellschaft

Leben und Gesundheit 2030

Die HanseMerkur ist als innovativer und einziger privater Krankenversicherer (PKV) Mitglied im „Forum Zukunftsmedizin“ der Rheinischen Post. Hier kommen Ärzte, Wissenschaftler, Unternehmer und Medienschaffende zusammen, um in Workshops und Laboren zu erörtern, wie Menschen angstfrei der Zugriff auf die neuesten Erkenntnisse aus Wissenschaft und unternehmerischer Praxis gewährt werden kann.

Veröffentlicht von Heinz-Gerhard Wilkens am 3. Dezember 2018

Die Gesundheit als höchstes Gut muss im Zeitalter von Digitalisierung, Smart Hospitals und virtuellen Behandlungszimmern neu vermessen werden. An einer Umfrage der Rheinischen Post nahmen kürzlich 125.000 Leser teil und sprachen sich zu 49,3 Prozent dafür aus, für eine bessere Gesundheit ihre genetischen Daten zu teilen. Und 55,4 Prozent würden von der modernen Datenmedizin sogar alles über ihren Gesundheitszustand erfahren wollen. Bei alledem überwiegt der Wunsch nach individueller Betreuung (42,1%).

PKV-Unternehmen wie die HanseMerkur können für die digitale medizinische Praxis der Zukunft als Innovationstreiber die Entwicklungen rund um die Themen Robotik, Sensorik, Big Data und Künstliche Intelligenz vorfinanzieren. Über den Paradigmenwechsel in Diagnostik und Therapie zum Wohle des Patienten lässt sich die individualisierte Medizin noch ganz anders deklinieren. Parallel dazu müssen ethische Fragen bewegt werden, Fragen des Datenschutzes und der Datennutzung. Das „Forum Zukunftsmedizin“ ringt darum, die Menschen auf dem Weg in die Medizin 2030 als mündige und informierte Patienten mitzunehmen. Wir werden weiter von den Ergebnissen der Expertenrunden berichten. Bis dahin lohnt sich auf jeden Fall immer mal wieder der Blick auf das Portal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*