Achtung: Neue Bewerbungsfrist!

Bewerben Sie sich schon jetzt für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2019. Die Bewerbungsfrist endet am 31. August 2019. Weitere Informationen finden Sie hier.

Sport & Gesundheit

Marie’s healthy kitchen

Diese herbstliche Blumenkohl Süßkartoffel Bowl bringt nicht nur reichlich Vitamine mit sich, sie bringt auch ordentlich Farbe in den ein oder anderen nasskalten Herbsttag.

Veröffentlicht von Marie Mävers am 15. November 2018

💡

Gelbwurz oder auch Kurkuma genannt wird in so manchen Kreisen als Zauberknolle oder Gewürz des Lebens bezeichnet. Doch was steckt hinter diesen wundersamen Bezeichnungen? Verantwortlich für die knalligen Orange- und Gelbtöne der Wurzel ist der Farbstoff Curcumin, dem auch die Heilwirkungen nachgesagt werden. Bewiesen ist, dass Kurkuma antientzündlich wirkt und die Verdauung fördert. Die Inhaltsstoffe binden Nahrungsfette und machen somit Fett verdaulicher. Dadurch lindert Kurkuma Blähungen und ein Völlegefühl. Erste Studienergebnisse weisen sogar daraufhin, dass die Gelbwurz auch vor Krankheiten wie Alzheimer und Krebs schützen kann.

Tipp: Kurkuma erhalten Sie nicht nur in Pulverform, sondern auch in Asia-Geschäften und Biomärkten als frische Wurzel. Sehr gerne frisch verwenden! Nur ziehen Sie sich Handschuhe an, wenn Sie nicht eine Woche gelbe Hände haben wollen.

 

Blumenkohl Süßkartoffel Bowl

Zutaten (2 Bowls):

  • 1 Blumenkohl
  • 2 Süßkartoffeln (alternativ eignet sich momentan auch der saisonale Kürbis!)
  • 75 g Blattspinat
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 50 g Erbsen (auch tiefgefroren)
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 Zitronen
  • 1 EL Tahini
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • Salz

Add on:

  • Sesam
SO VIEL ZEIT MUSS SEIN: 30MIN

Ofen auf 180° Umluft vorheizen.

Blumenkohl und Süßkartoffeln gründlich waschen. Anschließend in mundgerechte Stücke schneiden und separat nebeneinander auf einem Backblech platzieren. Das Gemüse wird nämlich unterschiedlich gewürzt, hat aber eine sehr ähnlich Garzeit. Über den Blumenkohl den Saft einer Zitrone, 1 EL Tahini, 1 TL Kreuzkümmel, 1 TL Kurkuma, 1 EL Olivenöl und Salz geben. Gut vermischen. Über die Süßkartoffel verteilen Sie 1/2 TL Zimt, 1 TL Cayennepfeffer, 1 EL Olivenöl und Salz. Ebenfalls gut vermischen. Das Backblech für 15 Minuten in den Ofen schieben.

Währenddessen den Erbsen-Hummus zubereiten. Dazu Erbsen (wenn sie tiefgefroren sind natürlich kurz vorher gar kochen) mit Kichererbsen, 1 EL Tahini, 1 EL Olivenöl, Saft einer Zitrone, Knoblauchzehe, 1 TL Kreuzkümmel, frische Chili oder Cayennepfeffer und Salz in einen Mixer geben.

Jetzt nur noch den Blattspinat abwaschen. Ist das Gemüse aus dem Ofen fertig, zusammen mit dem Blattspinat und Erbsen-Hummus auf den Tellern verteilen und genießen.

Diese Bowl eignet sich auch super ToGo. Einfach die doppelte Portion zubereiten, in eine ToGo-Box abfüllen und am nächsten Tag mit zur Arbeit oder Uni nehmen.

Mehr Gerichte finden Sie auf www.marymedeli.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*