HanseMerkur

Achtung: Neue Bewerbungsfrist!

Bewerben Sie sich schon jetzt für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2019. Die Bewerbungsfrist endet am 31. August 2019. Weitere Informationen finden Sie hier.

Sport & Gesundheit

Marie’s healthy kitchen

Last but not least: Kreativität in der Suppenküche. Bei Suppen sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Es lässt sich nahezu aus jedem Gemüse und den richtigen Gewürzen eine leckere Suppe zubereiten. Außerdem wärmt sie bei diesen ungemütlichen Temperaturen von Innen und die Vitamine stärken unser Immunsystem. Es folgt eines meiner besten Rezepte aus der Suppen-Werkstatt – eine Suppe aus roten Linsen und Paprika.

Veröffentlicht von Marie Mävers am 31. Januar 2019

💡

Warum eigenen sich rote Linsen als Basis für eine Suppe?

Rote Linsen sind eine Pflanzenart aus der Gattung Linsen, der Unterfamilie Schmetterlingsblütler, innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler. Und das ist gut zu wissen, weil der Grundbestandteil von Hülsenfrüchten die so wichtigen Eiweiße sind. Diese sind für unseren Körper so wichtig, weil sie eine elementare Bausubstanz für die Erneuerung und Aufbau von Körperzellen und -gewebe sind. Außerdem liefern Hülsenfrüchte Mineratsloffe wie Kalzium, Phosphat, Kalium und Magnesium. Sie sind reich an verschiedenen Vitaminen, Folsäure und Ballaststoffen. Die rote Linse eignet sich optimal für Curry-Gerichte und Suppen, da sie beim Kochen leicht zerfällt. Interessant ist auch, dass die rote Linse eigentlich nur der Kern ist, die Schale ist lilafarbend – im Handel wird sie aber meist geschält verkauft.

 

Rote Linsen Paprika Suppe 

Zutaten (4 Personen):

  • 250 g rote Linsen
  • 3 rote Paprika
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Chilischote
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 TL Paprikapulver (geräuchert)
  • 1-2 TL Currypulver (ihrer Wahl)
  • 1 Zitrone
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Kokosöl zum Anbraten

Add on:

  • Granatapfelkerne
  • Kokosjoghurt

SO VIEL ZEIT MUSS SEIN: 25min

Schalotten und Knoblauch schälen und zusammen mit Ingwer und der Chilischote klein schneiden. Außerdem die Paprikas waschen, entkernen und ebenfalls in Stücke schneiden.

In einem großen Topf Kokosöl erhitzen und die geschnittenen Zutaten, zusammen mit den roten Linsen, rundherum anbraten. Die Gewürze drüber streuen und ebenfalls kurz mit anbraten, damit sich die Aromen entfalten. Anschließend mit der Kokosmilch ablöschen und mit Gemüsebrühe auffüllen.

Bei mittlerer Hitze köcheln lassen und regelmäßig umrühren, denn die Linsen setzen sich gerne am Topfboden ab. Eventuell müssen sie etwas Gemüsebrühe nachgießen, wenn die Linsen alle Flüssigkeit aufgesogen haben. Nach 15 Minuten sollten Paprika und Linsen gar sein, das ist der Zeitpunkt um den Herd auszustellen und alles mit einem Pürierstab zu einer cremigen Suppe zu pürieren.

Jetzt nur noch mit dem Saft einer Zitrone, Salz und Currypulver abschmecken. Toll machen sich ein paar Granatapfelkerne und Kokosjoghurt als Topping.

Mehr Gerichte finden Sie auf www.marymedeli.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*