Bewerbungsfrist verlängert!

Bewerben Sie sich noch bis zum 31. Oktober 2018  für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz. weitere Informationen finden Sie hier.

Sport & Gesundheit

Marie’s healthy kitchen

Bei einer ordentlichen Brotzeit, Picknick oder Grillen dürfen leckere Dips nicht fehlen. Nach dem klassischen Hummus folgt dieser Dip als mein nächster Favorit.

Veröffentlicht von Marie Mävers am 16. August 2018

💡

Die gesunde Wirkung von Nüssen für unseren Körper habe ich Ihnen in meinen Blogbeiträgen schon viele Male demonstriert. Im heutigen Rezept widme ich mich intensiv der Walnuss – einer wahren Powernuss. Denn Walnüsse bringen die lebensnotwendigen und gesundheitsfördernden, mehrfach ungesättigten Fettsäuren mit sich. Diese haben eine antioxidative Wirkung und können Herz-Kreislauf-Erkrankung und Krebs vorbeuegn. Besonders reich ist die Walnuss an Omega-3-Fettsäuren (Alpha-Linolensäure), die sich ebenfalls positiv auf unsere Herzgesundheit auswirken.

Darüber hinaus enthalten die Nüsse größere Mengen an Vitamin B6, das vor allem unsere Konzentration verbessert und uns vor Müdigkeit und Nervosität schützt. Der hohe Zinkanteil unterstützt zudem unser Immunsystem. Um diese positive Wirkung der Walnüsse für den eigenen Körper zu nutzen, reichen täglich schon 30 g aus.

 

Paprika Walnuss Dip   

Zutaten: 

  • 2 rote Paprika
  • 100 g Walnüsse
  • ½ Chili
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Ahornsirup
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
SO VIEL ZEIT MUSS SEIN: 20MIN

Den Ofen auf 200 Grad Umluft/Grill vorheizen. Die Paprika waschen, Strunk entfernen und in grobe Stücke schneiden. Zusammen mit den Walnüssen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und ab in den Ofen damit. Die Zutaten sollen ordentlich geröstet werden, damit wir ein schönes Röstaroma erzeugen. Dazu gut im Auge behalten und ca. 15 Minuten rundherum rösten.

Geröstete Paprika und Walnüsse zusammen mit den übrigen Zutaten zu einem Dip pürieren. Zu guter Letzt mit Salz abschmecken und dann zu vielen Gelegenheiten genießen.

Mehr Gerichte finden Sie auf www.marymedeli.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*