Jetzt bewerben!

Aktuell läuft die Ausschreibung zum HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2018. Mehr Infos dazu hier.
_LFA9607

Kinderschutz

Post vom Preisträger

Vor ein paar Tagen haben wir einen Brief der NCL-Stiftung, einem unserer diesjährigen Preisträger, erhalten. Dr. Frank Stehr ließ darin die Preisverleihung im Juni noch einmal Revue passieren und teilte uns mit, was der HanseMerkur Preis für Kinderschutz für erfreuliche Auswirkungen auf die Stiftung hat.

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 9. August 2017

_LFA9186
Dr. Frank Stehr, Vorstand NCL-Stiftung

Es ist nicht nur das Preisgeld, sondern die gelebte Unterstützung, die die Stiftung auch nach der Preisverleihung erfahren hat. Die Presse hat umfangreich über Kinderdemenz und die Forschungsarbeit berichtet und im Rahmen der Preisverleihung haben sich viele neue Kontakte ergeben.

Das Preisgeld wird übrigens in den aktuellen NCL-Forschungspreis investiert. Dieser wird am 7. August 2017 im Rahmen des internationalen Nachwuchswissenschaftler-Treffens vergeben. Prämiert wird in diesem Jahr das Labor von Prof. Thomas Wishart der Universität Edinburgh, dessen Forschungsarbeit sich darauf fokussiert krankheitsauslösende und begleitende Abläufe in der Nervenzelle zu identifizieren und im nächsten Schritt mit Wirkstoffen positiv zu beeinflussen.

Die NCL Stiftung (http://www.ncl-stiftung.de/main) hat sich übrigens seit vielen Jahren regelmäßig um den HanseMerkur Preis für Kinderschutz beworben und ist ein besonders gutes Beispiel dafür, wie sehr sich Ausdauer lohnt.

 

Die laufende Bewerbungsfrist endet am 30. September 2017. Wer sich also bewerben oder eine Initiative empfehlen möchte, sollte nicht mehr allzu lange warten!

 

 

Teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*