Bewerbungsfrist verlängert!

Bewerben Sie sich noch bis zum 31. Oktober 2018  für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz. weitere Informationen finden Sie hier.

Sport & Gesundheit

Sport als (Lebens-)wegweiser

Wenn Menschen „aus heiterem Himmel“, zum Beispiel durch einen Unfall, plötzlich mit einer Behinderung leben müssen, ändert sich ihr ganzes Leben. Lauter Dinge funktionieren nicht mehr wie früher oder sind mit vielen Einschränkungen verbunden. Ausgerechnet der Sport kann in so einer Situation helfen, ganz neue Möglichkeiten für sich zu entdecken, weiß Edina Müller.

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 8. August 2018

Sie ist nicht nur Ex-Rollstuhlbasketballerin und aktive Parakanutin, die Leistungssportlerin mit paralympischem Silber in beiden Disziplinen arbeitet auch als Sporttherapeutin im BG Klinikum Hamburg. Über ihre Arbeit erklärte uns Edina: „Besonders Patienten die gerade eine Behinderung erworben haben, rate ich sich neu auszuprobieren und da alles mitzunehmen was angeboten wird. Sport ist da das perfekt Medium und da passt mein Tauchprojekt für Menschen mit und ohne Behinderung sehr gut rein. Eine besondere Erfahrung für jeden und ich hoffe, wenn sie diese gemeistert haben, sehen sie auch weitere neue Erfahrungen als positive Herausforderungen.“

Ähnlich ging es auch Laura Fürst, die seit einem Snowmobilunfall im Jahr 2008 im Rollstuhl sitzt. Sie hat durch das BG Klinikum Murnau den Rollstuhlbasketball für sich entdeckt. „Der Sport hat mir sicherlich geholfen, meine neue Situation besser zu verarbeiten und körperlich wieder fit zu werden.“, erzählte sie im Interview mit dem Magazin Certo. Wie fit die Maschinenbau-Studentin ist, davon können Sie sich vom 16. bis 28. August 2018 selbst überzeugen, wenn sie bei der Rollstuhlbasketball-WM mit der deutschen Nationalmannschaft antritt.

Wir verlosen 25 x 2 Voucher, mit denen Sie Tickets für eine beliebige Abendsession der Rollstuhlbasketball-WM erhalten. Bewerben Sie sich mit einer E-Mail mit Ihrem Namen und Ihrer Anschrift an csr@hansemerkur.de.

Einsendeschluss ist der 12. August 2018.  Weitere Informationen zur Weltmeisterschaft hier in Hamburg erhalten Sie hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*