Bewerbungsfrist verlängert!

Bewerben Sie sich noch bis zum 31. Oktober 2018  für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz. weitere Informationen finden Sie hier.

Ethik & Gesellschaft

Tag der Senioren

Heute, am 21. August, ist Tag der Senioren. Es ist ein Tag an dem die Senioren geehrt werden sollen. Die Bezeichnung Senior beschreibt einen älteren Menschen, einen Menschen im Rentenalter oder Ruhestand. Übernommen wurde die Bezeichnung Senior bereits im 14. Jahrhundert aus dem Lateinischen „senior“ für Ältere, Älteste, Altmeister, Vater, älterer oder alter Mensch.

Veröffentlicht von Marie Mävers am 21. August 2018

Anlässlich dem Tag der Senioren stellen wir Ihnen eine Initiative vor, die diesen Tag nicht nur einmal im Jahr feiert oder gar darauf aufmerksam gemacht werden müsste. „SeniorPartner“ ist eine Initiative der Diakonie Hamburg. Seit 2008 engagiert sich die Initiative dafür, dass Senioren nicht mit ihrer Einsamkeit allein sein müssen. Die Initiative bringt dazu Senioren mit Freiwilligen aus ganz Hamburg zusammen. Im Vordergrund der „SeniorPartner“ steht es, den Senioren Gesellschaft zu leisten – Sie vor dem ungeliebten Gast, der Einsamkeit, zu schützen. Die Freiwilligen machen mit ihnen Ausflüge, reden, kochen oder unterstützen sie einfach bei alltäglichen Aufgaben. Auf diese Weise helfen sie ihnen auch dabei, länger in ihrer gewohnten Umgebung leben zu können. Es ist ein Projekt der Zukunft, denn jeder kennt die Folgen des demographischen Wandels. In den nächsten Jahrzehnten wird es immer mehr Senioren geben, die von unserer Generation versorgt werden müssen. Bewundernswert, wenn es wie durch diese Initiative kein Muss ist, sondern Freiwillige sich engagieren.

Ein gelungenes Beispiel wie diese Symbiose funktioniert, zeigt die in der Welt am Sonntag erzählte Geschichte von der 80-Jährigen Elke König und und ihrem freiwilligen Unterstützer Kevin Rozario. Elkes Sohn ist vor kurzem an Lungenkrebs gestorben und einen anderen Verwandten gibt es in ihrem Umfeld nicht mehr. Ein Allein sein, dass sie mit vielen anderen Senioren in unserer Stadt teilt. „Laut dem Statistik Amt Nord wohnt jeder zweite Hamburger (54,3 Prozent) allein, darunter Studenten, Singles, glückliche Alleinlebende – aber eben auch Senioren.“ Elke hat selber die Initiative ergriffen und sich bei „SeniorPartner“ angemeldet. Jetzt hat sie den 25-Jährigen Studenten Kevin an ihrer Seite. Er nimmt sich für ihre zweimal im Monat stattfindenden Treffen Zeit und meistens reden sie einfach. Längst sind sie Freunde geworden. Für Kevin ist Elke wie eine zweite Oma, bei ihr hängt sein Bild am Kühlschrank.

Leider gibt es momentan für die 240 Senioren, die sich in die Kartei der „SeniorPartner“ haben aufnehmen lassen, nur 150 Freiwillige. Eine Rechnung die nicht aufgeht.

Fotograf Mauricio Bustamente

Wenn Sie Interesse haben sich für die Senioren in unserer Stadt zu engagieren, findet morgen (22. August 2018) eine Infoveranstaltung der Diakonie Hamburg zu der Initiative „SeniorPartner“ statt. „In unserer Veranstaltung möchten wir Interessierte über SeniorPartner informieren und zu dem Engagement beraten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Veranstaltung ist selbstverständlich kostenlos.“

Datum & Zeit:
Mittwoch, 22. August 2018
16:00 – 17:30 Uhr

Ort:
Diakonisches Werk Hamburg
Königstraße 54, 22767 Hamburg

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*