HanseMerkur

Achtung: Neue Bewerbungsfrist!

Bewerben Sie sich schon jetzt für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2019. Die Bewerbungsfrist endet am 31. August 2019. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kinderschutz

Der Tag des brandverletzten Kindes

Heute ist Tag des brandverletzten Kindes. Initiiert von der Initiative Paulinchen e.V., die sich seit 25 Jahren für brandverletzte Kinder und ihre Familien engagieren, findet der Tag jährlich seit 2010 statt. Ganz abgesehen von tollen Aktionen rund um den Tag des brandverletzten Kindes, feierte die Initiative dieses Jahr auch noch ihr 25-jähriges Jubiläum!

Veröffentlicht von Marie Mävers am 7. Dezember 2018

Der „Tag des brandverletzten Kindes“ findet bereits zum neunten Mal in Folge statt und es beteiligen sich in diesem Jahr mehr als 100 Aktionspartner aus ganz Deutschland. Kliniken, Feuerwehren, Kitas, Arztpraxen und Firmen machen auf die hohen Unfallgefahren aufmerksam.  Auf der Aktions-Homepage finden Sie alle bereits eingetragenen Aktionspartner. Dieses Jahr unter dem Motto „Noch ganz klein – schon brandverletzt“ warnt Paulinchen e.V. mit ihren zahlreichen Aktionspartnern vor Verbrennungs- und Verbrühungsunfällen bei Säuglingen, Neugeborenen und Kleinkindern. Ein Thema auf das aufmerksam gemacht werden muss, denn es ist nicht allen bekannt. Dabei sind 76 % aller thermisch verletzten Kinder jünger als fünf Jahre alt. Ein Alter, das die Kinder für ihr ganzes Leben prägen wird. Umso wichtiger ist die Erstversorgung der Kinder und die Unterstützung der Familien, um sie vor schwerwiegenden Langzeitfolgen beschützen zu können.

Zusätzlich sensibilisiert die Initiative die Gesellschaft für dieses Thema, weist auf die hohen Unfallzahlen und vor allem präventiv auf die Unfallursachen hin. Sie leisten damit nicht nur Erstversorgung, sondern auch nachhaltige Aufklärungsarbeit.

Auf welch großen Bedarf die Arbeit von Paulinchen e.V. stößt, beweist deren diesjähriges Jubiläum. Sie blicken auf unglaubliche 25 Jahre zurück, das feierlich im November diesen Jahres gefeiert wurde. Verbunden mit einem ebenso beeindruckenden Ausblick: Sie sind stolz auf die geleistete Arbeit, schauen im gleichen Atemzug aber bereits schon hochmotiviert auf die nächsten 25 Jahre. In Erinnerung an die geleistete Hilfe und in das, was bereits geschafft wurde, hat die Initiative einen Fächer aus 25 Geschichten mit dem Titel „25 Blickwinkel“ herausgebracht. Verschiedene Geschichten aus eben 25 unterschiedlichen Blickwinkeln. Angefangen mit der Gründerin Adelheid Gottheid, die aus ihren 25 Jahren ehrenamtlichem Engagement berichtet, über Menschen aus der psychologischen Begleitung bis hin zu Geschichten von Eltern und Opfern.

Auch der Blickwinkel des Pressesprechers der HanseMerkur, Heinz-Gerhard Wilkens, füllt eine Seite des Fächers. Stellvertretend für die HanseMerkur hat er Paulinchen e.V. 1998 den HanseMerkur Preis für Kinderschutz verliehen und ist begeistert, wie sich die Initiative kontinuierlich weiterentwickelt hat und große Lobbyarbeit zu dem Thema brandverletzter Kinder über all die Jahre geleistet hat: „Das stolze 25-jährige Jubiläum von Paulinchen nötigt mir ebenso Respekt ab wie die bis heute frechen Informationskampagnen wie derzeit „Brennende Neugier.“ Auf 25 weitere Jahre liebes Paulinchen!

 

Auf dem Bild der 25-jährigen Jubiläumsfeier sehen Sie von links: Anneliese Stapelfeldt, Gordana Krajinovic, Verena Laumer, Susanne Falk, Iris Hübel, Sonja Eicke, Mirjam Liebich, Jutta Adomat, Rita Neuling, Adelheid Gottwald

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*