Bewerbungsfrist verlängert!

Bewerben Sie sich noch bis zum 31. Oktober 2018  für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz. weitere Informationen finden Sie hier.

Kinderschutz

TV Schiefbahn nimmt am Sportabzeichen-Wettbewerb 2018 teil – Voten Sie mit!

Unser ehemaliger Hauptpreisträger des HanseMerkur Preises für Kinderschutz bittet um Unterstützung im Online-Voting.

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 4. Mai 2018

Dabei sein ist alles und es ist einfach, denn beim Wettbewerb mitmachen kann jeder. Wirklich jeder. Auch Menschen mit Behinderung. Genau dafür setzt sich der TV Schiefbahn 1899 e. V. in seiner täglichen Arbeit ein. Mit seinen Integrativen Gruppen bietet er rund 130 Kindern mit und ohne Behinderung ein breites Bewegungsangebot, Ausflüge und Ferienfreizeiten. Davon war nicht nur unsere Jury so beeindruckt, dass sie den Verein mit dem HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2012 auszeichnete. Auch das Bundesjugendballett war begeistert. So sehr, dass sie sich nach der Preisverleihung zu einem Workshop trafen und bei der Preisverleihung 2014 gemeinsam im Rahmenprogramm auftraten. Mittlerweile haben drei gemeinsame Workshops stattgefunden und das Engagement des Vereins für Inklusion und Toleranz ist unermüdlich.

Wir finden, dass so viel Einsatz dringend gefördert werden muss. Wenn Sie der gleichen Meinung sind, stimmen Sie hier für den TV Schiefbahn!

 

Der Sportabzeichen-Wettbewerb

Sich zu bewegen macht Spaß und ist gesundheitsfördernd. Das Sportabzeichen ist der beste Antrieb für mehr Bewegung, denn es ist der stolze Beleg für die eigene sportliche Leistung. Aus diesem Grunde hat die Sparkassen-Finazgruppe gemeinsam mit dem DOSB einen bundesweiten Sportabzeichen-Wettbewerb ins Leben gerufen.

Jedes Jahr werden die besten Engagements für das Deutsche Sportabzeichen gesucht. Mitmachen kann jeder. Ob Jung oder Alt, ob Menschen mit oder ohne Behinderung. Im Wettbewerbszeitraum von April bis Dezember haben Bildungseinrichtungen, Vereine, Unternehmen, Behörden und auch Einzelpersonen die Chance auf Preise im Gesamtwert von 100.000 Euro. Das Preisgeld ist gebunden an sportbezogene Sachausgaben oder Veranstaltungen.

Um den Bewerbungsprozess für einen der Geldpreise zu erleichtern, gibt es nunmehr fünf inhaltliche Schwerpunkte: Sportliche Leistung, Inklusion, Integration, Innovation, Kooperationen. Erfahren Sie hier mehr über die Schwerpunkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*