HanseMerkur

Achtung: Neue Bewerbungsfrist!

Bewerben Sie sich schon jetzt für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2021. Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2021. Weitere Informationen finden Sie hier.

Zum dritten Mal als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet

Das audit berufundfamilie erfolgreich zu durchlaufen ist für die HanseMerkur Krankenversicherung AG nichts neues, wer aber zum dritten Mal mit dem Qualitätssiegel für eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik ausgezeichnet wird, darf das Zertifikat dauerhaft tragen. Die HanseMerkur ist damit eines von nur 16 Versicherungsunternehmen in Deutschland, bei dem dies der Fall ist.

Mehr Infos

Mehr als eine Beschäftigungstherapie

Veröffentlicht von Marie Mävers am 11. Mai 2020

11Mai.

Auch wenn die Spielplätze in Hamburg wieder geöffnet sind und der Schul- und Kitabetrieb Schritt für Schritt wieder aufgenommen wird, müssen Eltern für ihre Kinder immer noch sehr kreativ sein, denn große Spielgruppen und Kindergeburtstage sind noch in weiter Ferne. Aus diesem Grund möchten wir die heutige Aufmerksamkeit den Kindern in Hamburg schenken und für Sie haben wir ein paar Spiel- und Basteltipps ausfindig gemacht.

Die E-Learning Revolution – Schule und Digitalisierung

Veröffentlicht von Anna-Katharina Haag am 8. Mai 2020

08Mai.

Die derzeitige Situation stellt viele Schulen und Lehrer vor eine enorme Aufgabe. Wie lässt sich das klassische pädagogische Konzept des Lehrens und Lernens in ein digitales Klassenzimmer transportieren? Und wie kann ein Lehrer dafür sorgen, dass alle Schüler einen Mehrwert aus diesen Unterrichtsstunden mitnehmen? Eine 1:1 Übertragung des klassischen Klassenzimmers ist in einem digitalen Lernumfeld wahrscheinlich nicht möglich, aber für die Schüler und die Lehrer entwickeln sich aktuell eine Vielzahl an Möglichkeiten, den Unterricht neu zu gestalten.

Barrierefreiheit auf dem Hamburger Arbeitsmarkt

Veröffentlicht von Marie Mävers am 28. April 2020

28Apr.

Der Arbeitsmarkt wird aktuell von Meldungen über Kurzarbeit, Entlassungen und Insolvenzen dominiert. Nicht zu vergessen sind in dieser Zeit aber diese Handlungsfelder, die bereits vor der Corona-Krise akuten Handlungsbedarf gefordert haben. Die Beschäftigungsquote von Menschen mit Behinderung ist in den letzten Jahren leider wieder zurückgegangen. In Hamburg wurde in den letzten Jahren insbesondere im öffentlichen Leben für mehr Barrierefreiheit gesorgt. Schritte in die richtige Richtung, aber im Bereich der Beschäftigungsquote von Menschen mit Behinderung besteht noch großer Handlungsbedarf.

Allein ist nicht einsam, aber allein

Veröffentlicht von Pia Kracke am 27. April 2020

27Apr.

Die aktuelle Situation ist vermutlich für niemanden angenehm und schön. Doch es gibt immer wieder Menschen, die noch schwerer von der Corona-Krise betroffen sind. Das sind zum einen die Alten, die Flüchtlinge, die Obdachlosen und zum anderen die Alleinerziehenden. Während die einen zur Risikogruppe im Sinne der Corona-Richtlinien gehören, sind die Alleinerziehenden nicht nur während der jetzigen Zeit eine der größten Risikogruppe, wenn es um das Thema Armut geht.

Der digitale Schulhof

Veröffentlicht von Marie Mävers am 15. April 2020

15Apr.

Wir alle müssen uns gerade mit besonderen Situationen auseinandersetzen. Trifft es allerdings die jüngsten Mitglieder unserer Gesellschaft, bedarf es Unterstützung, um diese Krise zu überstehen. In der Kinder- und Schulbetreuung gehen in erster Linie soziale Kontakte verloren, die in jungen Jahren elementar für die Entwicklung der Kinder sind. Hinzu kommt, dass kleine Kinder die aktuelle Situation noch gar nicht verstehen können – warum sie gerade nicht in die Kita, in die Schule gehen oder Freunde treffen können. Bereits letzte Woche haben wir Ihnen von dem Engagement und den innovativen Ideen der Lehrer berichtet, um mit Ihren Schülern in Kontakt zu bleiben. Das dieses Engagement auch von der Schulleitung ausgehen kann, beweist seit Wochen ein ganz besonderer Schulleiter.

Pandemie-Team Lehrerschaft

Veröffentlicht von Marie Mävers am 8. April 2020

08Apr.

Die aktuell geschlossenen Bildungseinrichtungen stellen unser Schulsystem vor eine große Aufgabe. In der HomeSchool sind Schüler, Lehrer und Eltern gefragt, dass aus dieser Situation das beste gemacht wird. Letzte Woche beleuchteten wir in einer ersten Bestandsaufnahme, die Situation der Schüler und Eltern. Im heutigen Beitrag dreht sich alles um die Lehrer mit der HomeSchool. Dazu konnte ich mit Lehrkräften aus Hamburg und München sprechen, die in unterschiedlichen Schulformen unterrichten.

Sind Eltern die neuen Lehrer?

Veröffentlicht von Marie Mävers am 3. April 2020

03Apr.

Der heutige Geh-zur-Arbeit-Tag steht deutschlandweit unter dem Motto Homeoffice. Nicht zu vergessen sind im Zuge dessen die geschlossenen Bildungseinrichtungen, die auch die Schüler zur HomeSchool zwingen. Unterricht zu Hause, Kinderbespaßung und Isolation, wie sollen Eltern ihren Kindern und vor allem den Anforderungen der Schule gerecht werden? Dabei gilt vor allem im HomeSchooling für die Eltern, nicht auch noch zum Lehrer zu werden. Es folgt eine Bestandsaufnahme und ausgewählte Expertentipps.

Social Day im Café Augenblicke

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 5. Februar 2020

05Feb.

Ein Tag, drei soziale Einrichtungen zur Auswahl und 19 Azubis und duale Studenten, die in eine ganz andere Welt eintauchen – das war der erste Social Day der HanseMerkur, den wir im vergangenen Dezember organisiert haben. Anna Ndubusi, Jessica Dittrich, Leonard Stark und Sebastian Schlicht haben sich für das Café Augenblicke des JesusCenters entschieden und wurden dort im wahrsten Sinne des Wortes ins Gebet genommen.

Weihnachtliche Gefühle gegen das monatgewordene Wintertief

Veröffentlicht von Marie Mävers am 3. Februar 2020

03Feb.

Laut diverser Umfragen streiten sich der November und der Februar, um den Titel des „unbeliebtesten Monats“ bei den Deutschen. Kein Wunder – nach Weihnachten und Silvester starten wir mit guten Vorsätzen und neuem Antrieb in den Januar. Im Februar ist man dann plötzlich wieder im Alltag angekommen und auch wenn die Tage langsam länger werden, scheint das Ende des nasskalten Winters nicht in Sicht. Zu allem Überfluss ist der ungeliebte Monat dieses Jahr auch noch einen Tag länger. Um Ihre Stimmung zum Monatsbeginn etwas aufzuhellen, erfreuen wir Sie heute mit etwas weihnachtlichen Gefühlen.

Premiere: Social Day der Azubis

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 29. Januar 2020

29Jan.

Wenn Sie regelmäßig in diesem Blog stöbern, wissen Sie, wie engagiert unsere Azubis und dualen Studenten sind. Jeder Jahrgang sammelt traditionell im zweiten Lehrjahr Spenden für einen guten Zweck. Im Dezember letzten Jahres haben wir zudem erstmalig einen Social Day organisiert. Damit bekommt das soziale Engagement im Rahmen der Ausbildung eine ganz neue Dimension.

Kinderstadt Hamburg

Veröffentlicht von Marie Mävers am 22. Oktober 2019

22Okt.

Wahrscheinlich ist es Ihnen auf dem täglichen Weg zur Arbeit oder in die Uni aufgefallen: Hamburgs Straßen, Busse und Bahnen sind wieder richtig voll – die Hamburger Herbstferien sind zu Ende. Der rot-grüne Senat, um Schulsenator Ties Rabe, hat die Ferien genutzt und die Anpassungen des Schulentwicklungsplans für Hamburg beschlossen. Die Kosten belaufen sich auf mehr als vier Milliarden Euro.

In der Mittagspause Gutes tun

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 30. September 2019

30Sep.

Seit kurzem gibt es in unserem Mitarbeiter-Restaurant Säfte und Schorlen mit den schönen Namen „Samuel“, „Simon“ und „Olaf“. Die Produkte stammen von der gemeinnützigen GmbH „Das Geld hängt an den Bäumen!“, mit der Jan Schierhorn und sein Team vor über zehn Jahren Jobs für Menschen mit Behinderung und andere soziale Randgruppen geschaffen hat.

Zu Fuß zur Schule Tag 2019

Veröffentlicht von Marie Mävers am 16. September 2019

16Sep.

Am vergangenen Freitag fand an der Grundschule Iserbarg die Preisverleihung des „Zu Fuß zur Schule Tages“ 2019 statt. Es war das große Finale von drei Wochen, an denen Schüler der teilnehmenden Grundschulen in Hamburg Punkte sammeln konnten, wenn sie zu Fuß zur Schule kamen. Begleitet wurde die Preisverleihung von einem bunten Aktionstag mit vielen „Mitmach-Stationen“ für die Schüler, die die Grundschule Iserbarg von Pausenhof bis Sporthalle in eine Verkehrsschule verwandelte.