HanseMerkur

Jetzt bewerben!

Bewerben Sie sich für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz. Die Bewerbungsfrist endet am 15. November 2022. Weitere Informationen finden Sie hier.

Anstand in schwierigen Zeiten

In den vergangenen zwei Jahren sind zahlreiche Bücher erschienen, die den zunehmend ruppigeren, respektlosen Umgangston und Umgang im täglichen Leben in den Fokus nehmen. Es geht um eine zunehmend polarisierte Gesellschaft, die mit neuen Dimensionen von Rassismus, Fanatismus und Demokratiefeindlichkeit umgehen muss und sich dabei sehr schwer tut. Carolin Emcke, Friedenspreisträgerin des Deutschen Buchhandels, hat ein beachtenswertes Manifest „Gegen den Hass“ geschrieben. Und Hirnforscher Gerald Hüther stellt in seinem Buch „Würde“ die Frage: „Wir alle wollen in Würde sterben, aber sollen wir nicht erst einmal in Würde leben?“

Mehr Infos

Von Mensch zu Mensch: Aljosha Muttardi – Toleranz lässt sich nicht erzwingen

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 3. Februar 2022

03Feb.

Diversity, Vielfalt, Inklusion, queer, bunt. Einfach anders. Oder einfach alles. Das Thema ist seit langer Zeit omnipräsent. Aber wie funktioniert sie eigentlich, die bunte und tolerante Gesellschaft? In der Wirtschaft versucht man es mit Regeln und Quoten. Aber verändert sich damit tatsächlich etwas in den Köpfen? Aljosha Muttardi hat sich für einen sanften Weg entschieden und spricht darüber am Samstag mit Iris Mydlach.

Von Mensch zu Mensch: Wer bist Du?

Veröffentlicht von Lars Wöhrmann am 5. Januar 2022

05Jan.

Fotograf und Autor, der unter anderem schon Robert Lewandowski oder Morgan Freeman vor der Kamera hatte, hat 2019 ein Buch über das Leben mit seinem mehrfach schwerstbehinderten Sohn Friedrich geschrieben– hervorgegangen aus einer vielbeachteten Fotokolumne im Zeit-Magazin „Wer bist Du?“. […]

Auf Augenhöhe (inkl. Gewinnspiel)

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 3. Dezember 2021

03Dez.

Am 26. November wurde das Buch „Auf Augenhöhe“ in der Hamburger Meile vorgestellt. Herausgeber Sven Flohr, der seit zehn Jahren mit dem Friendscup Förderverein „Mehr als eine warme Mahlzeit“ organisiert, hat sich zusammengetan mit dem Fotografen Carlos Kella und dem Autorenteam Britta und Heinz-Gerhard Wilkens. Herausgekommen ist ein berührendes Buch voller Menschlichkeit.

Wir drücken so lange, bis der Arzt kommt…

Veröffentlicht von Heinz-Gerhard Wilkens am 24. November 2021

24Nov.

Nur 14 Prozent der Deutschen schätzen ihre Kenntnisse über lebensrettende Sofortmaßnahmen im medizinischen Notfall als ausreichend ein. Kein Wunder, sind doch die meisten von uns nur im Zusammenhang mit dem Erwerb einer Fahrerlaubnis über Erste-Hilfe-Kurse mit der Herzdruckmassage in Berührung gekommen. Im Ernstfall drohen also Panik, Angst und Überforderung. Damit dies nicht so sein muss, bringt der Hamburger Verein „Ich kann Leben retten!“ schon Schülern mit Schauspielern die Laien-Reanimation bei, so auch am 18. November 2021 in drei dritten Klassen der Stadtteilschule Alter Teichweg, an der ich seit August arbeiten darf.

Plaudern gegen Einsamkeit

Veröffentlicht von Eike Benn am 8. November 2021

08Nov.

Altern macht nicht nur weiser. Viele Menschen vereinsamen im letzten Lebensabschnitt und sehnen sich nach Begegnung und Austausch. Ein Projekt aus den Niederlanden gibt Supermärkten eine neue Funktion im Kampf gegen das Alleinsein.