HanseMerkur

Achtung: Neue Bewerbungsfrist!

Bewerben Sie sich schon jetzt für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2021. Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2021. Weitere Informationen finden Sie hier.

Preisträger der HanseMerkur Preise für Kinderschutz 2019

Endlich sind die Preisträger offiziell: Sie kommen aus Berlin, Radebeul, Lübeck, Hamburg und Otterberg! Der mit 20.000 Euro dotierte Hauptpreis geht an den Verein AMSOC.

Mehr Infos

Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 23. November 2020

23Nov.

Das Vertrauen in uns selbst trägt uns letztendlich durch’s Leben. Deshalb ist es so wichtig ganz früh damit anzufangen eben dieses Vertrauen zu stärken, denn starke Kinder sind die Voraussetzung für eine starke Gesellschaft. Zwei Menschen haben das erkannt und eine Gesellschaft gegründet, die es zum Ziel hat Menschen, insbesondere Kinder, stark zu machen.

Hass.Macht.Gewalt.

Veröffentlicht von Heinz-Gerhard Wilkens am 13. November 2020

13Nov.

Am 14. September 2020 waren wir in Lübeck, um dem Extremislos e.V. den mit 10.000 Euro dotierten HanseMerkur Preis für Kinderschutz für das Jahr 2019 zu verleihen. Der Verein engagiert sich präventiv gegen Extremismus Online & Offline sowie in der Anti-Gewaltarbeit bei Jugendlichen, vermittelt ihnen Werte wie Toleranz, Vielfalt, Gewaltfreiheit und den Respekt vor der Gleichwertigkeit aller Menschen. Um das Abgleiten in Gewalt und damit „Extremistenbiografien im Allgemeinen nachvollziehbar zu machen“, hat Vereinsgründer Philip Schlaffer das Buch „Hass.Macht.Gewalt.“* geschrieben, das im April diesen Jahres erschienen ist und zu dem wir ihn nach der Preisverleihung interviewt haben.

Große Ehre

Veröffentlicht von Marie Mävers am 2. November 2020

02Nov.

Passend zu unserer Ehrung der diesjährigen Preisträger des HanseMerkur Preises für Kinderschutz, wurde einem geschichtsträchtigen Begleiter ebenfalls am vergangenen Donnerstag eine große Ehre zu teil. Dieser ist kein geringerer als Heinz Hilgers, Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes und Mitglied der HanseMerkur Jury für den Kinderschutzpreis sowie Laudator aller Preisträger.

Preisverleihung 2019: Der Film

Veröffentlicht von Marie Mävers am 29. Oktober 2020

29Okt.

Endlich sind sie offiziell: Die Preisträger des HanseMerkur Preises für Kinderschutz 2019! Und damit nicht genug. In diesem Jahr können Sie ALLE bei der Preisverleihung live dabei sein. Sie brauchen dafür nicht mehr zu tun, als sich eine Stunde Zeit zu nehmen und das soeben veröffentlichte Video zu starten. Sie sehen: Die Preisverleihung 2019 – „Pandemic Edition“.

Die Spannung steigt

Veröffentlicht von Marie Mävers am 29. Oktober 2020

29Okt.

Denn heute werden die HanseMerkur Preise für Kinderschutz zum 39. Mal vergeben. Erstmals seit 1981 geschieht dies jedoch coronabedingt nicht als Festveranstaltung in Hamburg sondern in Form eines Films.

Wie man Riesen bekämpft – Wahre Mutmachergeschichten

Veröffentlicht von Pia Kracke am 2. Oktober 2020

02Okt.

„Die Kleinen stärken“ – Das ist das Ziel des Mentalcoaches der Fußballprofis, David Kadel. Ihm ist es gelungen, 36 Personen des öffentlichen Lebens dazu zu bringen, ihre Mutmachergeschichten zu erzählen. Ob es die eigene oder eine Geschichte von Freunden ist, sie haben bei mir das ein oder andere Mal Gänsehaut ausgelöst.

Das große Finale

Veröffentlicht von Marie Mävers am 28. September 2020

28Sep.

Über 2.000 Kilometer liegen hinter unserer KSP-Pandemic-Crew. In ganz Deutschland wurden die Preisträger besucht, um Ihnen die Wertschätzung für Ihre Arbeit entgegen zu bringen, die sie verdienen. Die letzte Etappe war sogleich das Ziel – in Hamburg wurde der letzte Preisträger geehrt und das in einer sehr besonderen Location. 

Hoch hinaus für den Kinderschutz

Veröffentlicht von Marie Mävers am 24. September 2020

24Sep.

Aus dem Süden ging die Reise weiter in den Osten von Deutschland – es wäre ja auch auch langweilig, würden sich alle Preisträger in einem Bundesland aufhalten. Die bis ins Detail geplante Preisverleihung war wieder ein voller Erfolg und es gab sogar einen Live-Act…