HanseMerkur

Achtung: Neue Bewerbungsfrist!

Bewerben Sie sich schon jetzt für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2021. Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2021. Weitere Informationen finden Sie hier.

Sport & Gesundheit

Marie’s healthy kitchen

Am 16. Februar war Pancake Day. Während wir in Deutschland den Faschings- oder Veilchendienstag haben, wird in England der Pancake Day gefeiert. Zu Pandemiezeiten bietet sich die Pancake-Variante an und deshalb habe ich zu Ehren dieses Tages und vor allem Ihres Genusses, eines meiner liebsten Pfannkuchen-Rezepte für Sie zubereitet. 

Veröffentlicht von Marie Mävers am 18. Februar 2021

💡

Aber was hat es mit dem Pancake Day auf sich? Der 16. Februar ist der letzte Tag vor Beginn der christlichen Fastenzeit am Aschermittwoch. Es war also der letzte Tag für eine längere Zeit, um nochmal alle möglichen Leckereien wie Pfannkuchen zu genießen.

Da die Menschen früher oft noch nicht die Möglichkeit hatten, Lebensmittel lange zu kühlen oder haltbar zu machen, wurden am Pancake Day die Vorratskammern geleert und alles aufgebraucht, was verderblich war. Also vor allem: Eier, Milch und Butter – die idealen Zutaten für Pfannkuchen.

 

Spinat Pfannkuchen

Zutaten (10 bis 12 Pfannkuchen – 4 Personen):

  • 100 g Spinat, frisch
  • 5 Eier
  • 150 g Dinkelvollkorn Mehl
  • 500 ml Pflanzenmilch
  • 1 Prise Muskat
  • Salz und Pfeffer
  • Kokosöl, zum Anbraten

Füllung: 

  • 1 Avocado
  • 1 Mango
  • 1 Paprika
  • 1 Feta
  • ½ Gurke
  • frischer Koriander
  • Salat
  • Falafeln oder geröstete Süßkartoffeln aus dem Ofen
  • Tahindressing (100 g flüssiges Tahin, Saft einer Zitrone, 100 ml eiskaltes Wasser, 1 Knoblauchzehe, 1 Prise Kreuzkümmel)

So viel Zeit muss sein: 1STD

Die Eier verquirlen und zusammen mit den übrigen Zutaten zu einem glatten Teig pürieren. 25 Minuten ruhen lassen und eventuellen Schaum, der durch das Pürieren entstanden ist, abschöpfen.

Währenddessen können Sie die Füllung vorbereiten. Dabei ist Ihrer Fantasie keine Grenze gesetzt. Meinen Vorschlag finden Sie in diesem Rezept. Zusätzlich zu den frischen Zutaten nehme ich sehr gerne noch Falafeln oder geröstete Süßkartoffeln aus dem Ofen – diese lassen sich auch gut am Vortag zubereiten.

Avocado, Mango, Paprika und die Gurke und Streifen schneiden. Den Feta in Streifen schneiden oder Stücke zerbröseln.

Salat und Koriander waschen, trocknen und in mundgerechte Stücke zupfen.

Für das Tahindressing alle aufgelisteten Zutaten glatt pürieren. Sollte das Dressing zu fest sein – einfach noch ein bisschen Wasser hinzufügen.

Für die Spinatpfannkuchen eine große beschichtete Pfanne auf mittlere Stufe erhitzen und ca. ¼ TL Kokosöl in die Pfanne geben und mit einem Zewa-Tuch verteilen. Eine halbe Kelle des Teiges hineingeben und unter kreisenden Bewegungen in der Pfanne verteilen. Sobald der Teig fest ist, wenden und von beiden Seiten ca. 2 Minuten backen. Auf diese Weise den ganzen Teig abbacken.

Für das Essen alle Zutaten auf den Tisch stellen, sodass sich jeder seinen Pfannkuchen nach Belieben befüllen kann.

Mehr Gerichte finden Sie auf www.marymedeli.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*