HanseMerkur

Jetzt bewerben!

Bewerben Sie sich für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz. Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2022. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kinderschutz

Virtuelle Riesenküche warnt vor Gefahren

Dass Kinder stärkeren Gefahren – insbesondere was Unfälle betrifft – ausgesetzt sind, ist klar. Viele Unfälle passieren zuhause bzw. im privaten Umfeld (43,8 Prozent), ein nicht unerheblicher Teil davon in der Küche.

Veröffentlicht von Lars Wöhrmann am 29. Dezember 2021

Klar kann (und sollte) man sich mit einer Unfallversicherung absichern; noch besser ist es aber, präventiv Unfälle zu verhindern. Die die Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Mehr Sicherheit für Kinder e.V. hat dafür die virtuelle Riesenküche entwickelt.

Die Idee dahinter ist klar: Wie können Unfälle vermieden, und gleichzeitig der Zugang zu diesen Informationen für alle leicht zugänglich gemacht werden? Die BAG entwickelte so eine virtuelle Riesenküche, die auf Virtual Reality-Brillen, Laptops, Tablets oder Smartphones läuft. Die digitale 3D-Anwendung gibt Eltern, Großeltern und/oder Betreuungspersonen die Möglichkeit, bei einem virtuellen Rundgang die Küche mit Kinderaugen zu erkunden. Dabei können häusliche Tücken digital aufgespürt und aus dem Weg geräumt werden. Zu erreichen ist die virtuelle Küche über www.kindersicherheit.de/VR360 .

Die BAG – unterstützt durch verschiedene Bundesministerien und weitere Institutionen – setzt sich dafür ein, Kinderunfälle zu reduzieren und Präventionsmaßnahmen für Heim und Freizeit sowie Kooperationen auf nationaler und internationaler Ebene voranzubringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*