HanseMerkur

Jetzt bewerben!

Bewerben Sie sich für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz. Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2022. Weitere Informationen finden Sie hier.

Umwelt & Nachhaltigkeit

Zum Weltbienentag: Vom HanseMerkur-Dach an die Alster – und zurück

Viele von Ihnen wissen es bereits: Die HanseMerkur hat auf ihrem Dach zwei Bienenvölker, die von dort aus Blumen und Blüten rund um unseren Hamburger Standort (und damit auch an der Alster) bestäuben. Michael Röper von Bee-Rent gab uns pünktlich zum heutigen Weltbienentag ein Update.

Veröffentlicht von Lars Wöhrmann am 20. Mai 2022

Die schlechte Nachricht vorab: Das Bienensterben macht auch vor den HanseMerkur-Bienen nicht halt. Dramatische Verluste von 33 Prozent verlorenen Bienenvölkern bereiten den Hamburger Imkern Sorge – einige haben sogar bis zu 70 Prozent verloren. Umso wichtiger, dass der nachhaltige Ansatz, den auch die HanseMerkur mit Bee-Rent verfolgt, weiter gefördert wird. Zwar wurde bei Bee-Rent rund 20 Prozent der Bienenvölker verloren; gegenüber den anderen, noch dramatischeren Zahlen war das ein vergleichsweise guter Winter – so hart wie es klingen mag.

Ein Kommen und Gehen: Die HanseMerkur-Bienen bei der Arbeit.

Dennoch hat Bee-Rent durch das große Betreuungsgebiet eine besondere Herausforderung: Erst jetzt, da die Frühtracht bereits begonnen hat, sind alle Völkerverluste ausgeglichen, allerdings noch nicht alle Völker stark genug, um auch schon Honig einzulagern. Aktuell wird die Zeit genutzt, um alle Völker stark für die Honigernte zu machen.

Gut geschützt: Auch wenn die Bienen nicht aggressiv sind, gilt Vorsorge vor Nachsorge.

Verluste beim Honigertrag sind aber nicht zu vermeiden: Teile der Frühtracht sind jetzt bereits verloren. Die beiden HanseMerkur-Völker scheinen davon nicht betroffen zu sein, die Brut hat sich stark entwickelt, auch wenn beim letzten Blick noch kein Honig eingelagert war. Von unserem nachhaltigen Ansatz wollen wir auf jeden Fall nicht abweichen.

Drücken Sie uns (und unseren Bienen) die Daumen, dass alle gut durch den Sommer kommen und die Honigernte trotzdem reichhaltig ausfällt. Denn wie Sie wissen, gehen die Erlöse aus dem Honigverkauf an einen guten Zweck.

Fotos: HanseMerkur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*