HanseMerkur

Achtung: Neue Bewerbungsfrist!

Bewerben Sie sich schon jetzt für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2019. Die Bewerbungsfrist endet am 25. Oktober 2019. Weitere Informationen finden Sie hier.

Ethik & Gesellschaft

Arjan loopt übers Ziel hinaus

Von dem radelnden Holländer Arjan Meerbeek haben wir Ihnen bereits erzählt. Sein Ziel: Mithilfe der sportlichen Herausforderung einen Triathlon zu schaffen, Geld für einen guten Zweck sammeln. In der Vorbereitungszeit auf den Triathlon hat Arjan aber noch ganz andere Projekte initiiert und wir freuen uns, dass er uns wortwörtlich auf dem Laufenden gehalten hat.

Veröffentlicht von Marie Mävers am 23. August 2019

Seit Monaten bereitet sich Arjan Meerbeek auf den 13. TriBühne Triathlon vor. Am 1. September ist es nun endlich so weit – ein ganz normaler Teilnehmer ist er allerdings nicht. Denn welcher Sportler kann von sich behaupten, dass er schon vor dem Startschuss die Ziellinie erreicht hat.

Durch das Veranstalten von verschiedenen Benefizaktionen und die Aufmerksamkeit durch sein kontinuierliches Training für den Triathlon, hat Arjan bereits 12.000 Euro gesammelt. Sein Ziel von 10.000 Euro hat er damit schon weit übertroffen und ganz der „Sportsmann“ will er natürlich noch mehr. Dazu findet an diesem Wochenende (25.08) ein Benefiz-Fußballspiel beim Verein TURA Harksheide statt. Auch eine Darts-Meisterschaft soll anlässlich der Spendenaktion noch stattfinden.

Die Spenden gehen direkt an die Tagesaufenthaltsstätte TAS, die für ihre jährlich 10.000 Besucher ein warmes Mittagessen bereit hält und für Beratungen zur Seite steht. Außerdem gehen die Spenden zu gleichen Teilen an die Notunterkunft für Wohnungslose der Stadt Norderstedt, die neben Wohnraum vor allem auf Krisenintervention spezialisiert ist. In Kooperation mit der Diakonie Hamburg/Schleswig-Holstein werden die Spenden an die beiden Projekte vergeben.

„Ich habe schon immer davon geträumt, mich ehrenamtlich zu engagieren. Und Obdachlose werden in der Gesellschaft viel zu oft vergessen.“, erklärt Arjan sein Engagement und ist davon überzeugt, dass jeder etwas tun kann. Von seinem Ergebnis überzeugt sich Arjan auch gerne im Vornherein und so bereitete er im Mai, zusammen mit einem Koch, das Essen für Obdachlose in der TAS zu. „Das Geld ist die eine Sache. Aber ich finde es noch wichtiger, was dahinter steckt: Jemand, der vorher keinerlei Berührungspunkte mit Obdachlosen hatte, unterstützt sie.“, sagt Tabea Müller, Leiterin der TAS.

Auch wir möchten die Aufmerksamkeit auf das Thema Obdachlosigkeit und das tolle Engagement von Arjan lenken. Wir drücken die Daumen für den Triathlon und werden die weiteren Ergebnisse verfolgen.

Informationen wie Sie spenden können und alles rund um Arjans Vorhaben finden Sie auf seiner Homepage oder im direkten Austausch mit ihm. 

Arjan Meerbeek

Tel.: 0176 34 94 64 74

info@arjanloopt.de

Arjan mit seinem Team: Leona, Renate, Arjan, Holger und Bernd (von links nach rechts)
Arjan beim Lauftraining.
Arjan beim Radfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*