NEU! Blog abonnieren

Erhalten Sie automatisch unsere aktuellen Beiträge mit der Abo-Funktion. Einfach hier anmelden.

Umwelt & Nachhaltigkeit

Alles andere als kalter Kaffee

HanseMerkur unterstützt den Verein Kedovo e.V. in Kenia mit dem Projekt Chania Coffee

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 11. April 2017

Seit dem 4. April 2017 können die Mitarbeiter der HanseMerkur in der Kantine eine neue Kaffeesorte genießen, und zwar den Kenia Arabica Hochlandkaffee Chania Coffee.

Wir unterstützen damit den Verein Kedovo e.V., der von Muthoni Schneidewind im Jahr 2013 in Kaltenkirchen gegründet wurde. Der Verein arbeitet mit dem Ziel, die Bevölkerung der ländlichen Regionen Kenias (insbesondere Frauen, Jugendliche und Kinder) auf nachhaltige Weise aus dem Teufelskreis der Armut zu befreien.

Chania Coffee ist ein Projekt des Vereins mit dem Ziel, den Bauern vor Ort zu helfen, faire Einnahmen für ihre Produkte zu bekommen.

Der Kaffee ist nach dem Fluß „Chania“ in Nyeri benannt, von wo die kleinen Farmen ihr Wasser beziehen.

Da darf es gern eine Tasse mehr sein…

Weitere Infos finden Sie hier:  https://www.chaniacoffee.de/

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*