HanseMerkur

Achtung: Neue Bewerbungsfrist!

Bewerben Sie sich schon jetzt für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2019. Die Bewerbungsfrist endet am 25. Oktober 2019. Weitere Informationen finden Sie hier.

Umwelt & Nachhaltigkeit

Clever Kochen – null Abfall

Ähnlich wie das Rote-Bete-Grün ist auch das buschige Grün der Karotte für den Großteil der Bevölkerung ein Abfallprodukt oder gerade gut genug als Futter für die Hasen. Dabei enthält es mehr Kalzium als die Wurzel selbst und ist relativ mild im Geschmack. Es gibt also keinen Grund, es einfach wegzuwerfen. Machen Sie doch lieber ein leckeres Pesto daraus.

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 2. September 2019

Veganes Pesto aus Karottengrün

Zutaten:

Blattgrün von 5 Karotten
1 Bund Basilikum
50 g Pinienkerne
1 Hand voll Cashewnüsse
Saft einer halben Zitrone
1 Knoblauchzehe
Salz
ca. 60 ml Olivenöl (variiert, je nach dem, welche Konsistenz Sie bevorzugen)

Zerhacken Sie das Karottengrün, geben es zusammen mit den anderen Zutaten in den Mixer und mixen Sie die Zutaten ordentlich durch. Wenn Ihnen die Konsistenz zu fest ist, geben Sie noch etwas Olivenöl hinzu.

Anschließend alles in Schraubgläser füllen, mit einer dünnen Schicht Olivenöl bedecken und im Kühlschrank aufbewahren. Sie können Pesto übrigens auch einfrieren, dann hält es ewig.

Weitere Tipps und Rezepte finden Sie in dem Buch

Clever Kochen – null Abfall
at Verlag, EUR 20,00

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*