Achtung: Neue Bewerbungsfrist!

Bewerben Sie sich schon jetzt für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2019. Die Bewerbungsfrist endet am 31. August 2019. Weitere Informationen finden Sie hier.

Sport & Gesundheit

Marie’s healthy kitchen

Es ist mal wieder Zeit für etwas gesundes zum „Naschen“. Diese Kekse sind nicht nur super einfach in der Herstellung, Sie brauchen auch kein schlechtes Gewissen beim Verzehr haben. Denn sie werden ganz natürlich, ohne Industriezucker gesüßt.

Veröffentlicht von Marie Mävers am 30. August 2018

💡

Schokoglasur ohne Zucker geht nicht? Geht nicht, gibt’s nicht! Bei dieser Schokoglasur kommen Sie ganz ohne industriellen Zucker aus. Mit dieser Art und Weise der Herstellung bewegen Sie sich auf den Spuren der ursprünglichen Herstellung von Schokolade: Das aus der Kakaobohne gewonnene Kakaopulver mit der Vermengung von Kakaobutter.

Die Kakaobohne nach Europa brachte übrigens Hernán Cortez, nachdem man lange Zeit nichts mit der Kakaobohne anfangen konnte, die Christoph Kolumbus bereits aus Amerika mitgebracht hatte. Sie schmeckte ausschließlich bitter. Erst in Europa gewann sie an Bedeutung, in dem die Kakaobohne ausgepresst und zu Pulver verarbeitet wurde. Das Kakaopulver wurde anschließend mit Wasser und Honig oder Rohrzucker vermengt.

 

Mandelmus Kekse 

Zutaten (ca. 12 Stück):

  • 140 g Haferflocken
  • 70 g Vollkorn Reismehl
  • ½ Tl Meersalz
  • 50 ml Ahornsirup + 4 EL für die Glasur
  • 50 g Kokosöl
  • 40 g Kokosblütenzucker
  • 100 g marymedeli Mandelmus
  • 20 g Kakaopulver
  • 75 g Kakaobutter
SO VIEL ZEIT MUSS SEIN: 20MIN + 10MIN OFEN

Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

In einem Topf Kokosöl, Ahornsirup, Kokosblütenzucker und Mandelmus bei mittlerer Hitze schmelzen.

In einem Mixer 100 g der Haferflocken zu Mehl verarbeiten. Haferflocken-Mehl, restliche Haferflocken, Reismehl und Salz in einer Schüssel vermengen. Anschließend die geschmolzenen Zutaten darüber geben und gut vermengen.

Ein Blech mit Backpapier auslegen und aus dem Teig Golfball große Kugeln formen, auf das Blech setzen und mit der Handinnenfläche platt drücken. Auf diese Weise erhalten Sie eine schöne Keks-Form, ohne großen Aufwand.  Ab in den Ofen damit und für 10 Minuten goldbraun backen.

Während die Kekse im Ofens sind, in dem bereits benutzten Topf, Kakaobutter, Kakaopulver und Ahornsirup vermengen und bei kleiner Hitze schmelzen.

Die fertigen Kekse vollständig auf dem Blech auskühlen lassen und anschließend zur Hälfte in die Schokoglasur tauchen. Diesen Vorgang zwei bis dreimal pro Keks wiederholen, je nachdem wie dick Ihre Schokoglasur sein soll.

In einer Keksdose halten sich die Kekse mit bestem Geschmack eine Woche.

Mehr Gerichte finden Sie auf www.marymedeli.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*