HanseMerkur

Achtung: Neue Bewerbungsfrist!

Bewerben Sie sich schon jetzt für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2021. Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2021. Weitere Informationen finden Sie hier.

Sport & Gesundheit

Marie’s healthy kitchen

Nachdem Marie’s healthy kitchen im Januar für die junge Kochbuchautorin Lea Elci Platz machen durfte, habe ich heute einen süßen und natürlich gesunden Start in den Februar für Sie. Das Haselnuss-Beeren-Brot ist das Pendant zum Bananenbrot und ein großartiges Frühstück oder Snack für zwischendurch.

Veröffentlicht von Marie Mävers am 4. Februar 2021

💡

Die Haselnuss ist ein kleines Kraftpaket, das mit ungefähr 644 Kilokalorien pro 100 Gramm kalorienreich ist, aber größtenteils gute Fette – nämlich einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren – mit sich bringt. Zudem bestehen die Nüsse zu ca. 12 Prozent aus Eiweiß. Sie wäre auch kein Kraftpaket, wenn die Kalorien nicht auch ordentlich Power hätten: An Mineralien enthalten Haselnüsse unter anderem Kalzium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Zink, Vitamine der B-Gruppe und Vitamin E.

Neben den vorbildlichen Inhaltsstoffen bewegen Sie sich mit dem Verzehr der Haselnuss auch in der nachhaltigen Nusswelt. Denn der Haselnussbaum stammt ursprünglich aus Kleinasien und Europa und auch heute noch stehen sie in vielen Gärten Deutschlands. Es handelt sich also um eine durchaus regionale Nuss.

 

Haselnuss-Beeren-Brot

Zutaten (2 Portionen):

  • 120 g gemahlene Haselnüsse
  • 30 g Buchweizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 100 ml Ahornsirup
  • 40 ml Kokosöl, geschmolzen
  • 20 ml Olivenöl
  • evtl. ein Schuss Hafermilch
  • 1 großzügige Prise Vanille, gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 1 Orange, Schale fein gerieben
  • 350 g gemischte gefrorene Beeren

So viel Zeit muss sein: 20MIN+40MIN OFEN

Den Ofen auf 180°Grad Umluft vorheizen.

Gemahlene Haselnüsse mit dem Buchweizenmehl, Backpulver, Vanille und Salz gründlich vermengen, sodass keine Klumpen mehr im Mehl zu finden sind.

In einer weiteren Schüssel die nassen Zutaten: Kokosöl, Olivenöl und Eier miteinander vermengen. Zu dem Mehl geben und gründlich verrühren. Sollte der Teig zu trocken sein, einfach noch einen Schuss Hafermilch hinzugeben.

Eine Kastenbackform einfetten oder mit Backpapier auslegen.

Die Hälfte der Beeren und die fein geriebene Orangenschale zu dem Teig geben und kurz unterheben. Den Teig in die Kastenform geben und die andere Hälfte der Beeren darauf verteilen. Ab damit für 35 bis 40 Minuten in den Backofen. Mit einem Holzspieß oder einem Messer lässt sich ganz einfach testen, ob der Teig schon gut ist. Klebt kein Teig mehr an dem Holzsspieß, ist der Kuchen fertig. Im Kühlschrank hält sich das Haselnuss-Beeren-Brot mindestens drei Tage. Außerdem lässt es sich auch super einfrieren, sollten Sie schon vorab wissen, dass Sie nicht das ganze Brot aufessen.

Mehr Gerichte finden Sie auf www.marymedeli.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*