HanseMerkur

Achtung: Neue Bewerbungsfrist!

Bewerben Sie sich schon jetzt für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2021. Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2021. Weitere Informationen finden Sie hier.

Sport & Gesundheit

Marie’s healthy kitchen

Bei einer gesunden Ernährung ist es wichtig, auch Ihre Zwischenmahlzeiten und Snacks den gesunden Essgewohnheiten anzupassen. Obst und Gemüse eignen sich immer als Snack. Sollte der Hunger aber doch größer sein und vor allem länger vorhalten, empfehle ich Ihnen meine Vorschläge aus dem heutigen Blogbeitrag.

Veröffentlicht von Marie Mävers am 27. Februar 2020

💡

Einer der wichtigsten Ernährungstipps nach Marie’s healthy kitchen „gesunde Snacks“

Das Loch im Bauch, aufgrund einer verpassten Mahlzeit oder Heißhungerattacken, kennen Sie alle. Einer meiner wichtigsten Tipps für eine gesunde Ernährung sind daher Snacks für zwischendurch und das man sich nicht zu Zuckerbomben wie Gepäck oder Süßigkeiten verleiten lässt. Was ich immer in der Tasche habe sind Nuss-Dattel-Riegel z.B. von RawBite oder Studentenfutter. Zuhause bevorzuge ich es, mir auch für Snacks Zeit zu nehmen z.B. karamellige Medjool Datteln mit Mandelmus oder das heutige Rezept: salzige Bananenchips mit Erdnussbutter. All diese Snacks bringen natürlich auch Kalorien mit sich, aber eben auch Nährstoffe und vor allem sind sie eine langanhaltende Energiequelle. Denn sein Sie ehrlich – die Heißhungerattacken oder das Loch im Bauch lassen sich nicht für eine lange Zeit mit Süßigkeiten oder Gebäck stillen. Geben Sie den gesunden Snacks eine Chance und Ihr Körper wird schon bald nicht mehr nach Zucker verlangen.

 

Salzige Bananenchips mit Erdnussbutter 

Zutaten (auf Vorrat):

  •  6 Bananen
  •  2 EL Kokosöl (flüssig)
  •  Kokosblütenzucker
  •  grobes Meersalz Salz
  •  Erdnussbutter, selbst gemacht oder aus 100 Prozent Erdnüssen (Bioladen)
SO VIEL ZEIT MUSS SEIN: 20MIN + 2 STD OFEN

Den Ofen auf 120° Grad Umluft vorheizen.

Die Bananen schälen und in 2-4 mm dünne Scheiben schneiden. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und die Bananenscheiben nebeneinander darauf verteilen. Bananen mit dem flüssigen Kokosöl bepinseln und eine Prise Kokosblütenzucker und Meersalz auf jede einzelne Scheibe geben.

Die Backbleche in den Ofen schieben. Nach einer Stunde die Bananenchips wenden. Das ist aufwendig, aber so werden sie von beiden Seiten schön knusprig.

Vollständig auskühlen lassen und wann immer Sie jetzt der Snack-Hunger überkommt, in die Erdnussbutter dippen und genießen. Luftdicht verschlossen halten sich die Bananenchips ca. sechs Wochen.

Mehr Gerichte finden Sie auf www.marymedeli.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*