NEU! Blog abonnieren

Erhalten Sie automatisch unsere aktuellen Beiträge mit der Abo-Funktion. Einfach hier anmelden.

Sport & Gesundheit

Marie’s healthy kitchen

Nussbutter oder auch Nussmus lässt sich aus jeder beliebigen Nuss Ihrer Wahl herstellen. Mein Liebling ist momentan das Mandelmus. Es ist perfekt als Topping für Müslis, Porridge oder als kleiner gesunder Snack, zusammen mit einer Medjol Dattel, für zwischendurch.

Veröffentlicht von Marie Mävers am 22. März 2018

💡

Mandeln können viel mehr als Sie denken und gehen weit über eine weinachtliche Backzutat hinaus. Der regelmässige Verzehr von Mandeln wirkt sich sehr positiv auf unsere Gesundheit aus.

Denn sie liefern viele ungesättigte Fettsäuren, Magnesium, Calcium und Kupfer sowie grosse Mengen der Vitamine B und E. Diese Nährstoffe schützen den Körper vor Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und einem hohen Cholesterinspiegel. Für diese positiven Effekte reichen täglich schon 60 g Mandeln oder Mandelmus aus. Bei dieser Menge können Sie das Vorurteil „Nüsse seien ein Dickmacher“ direkt wieder zurück in die Schublade schieben.

 

marie_maeversMandelmus

Zutaten (für ein großes Glas):

  • 500 g ganze Mandeln
  • ½ TL Zimt
  • 1 TL Meersalz + je nach Salz-Liebhaber mehr…
SO VIEL ZEIT MUSS SEIN: 20MIN

Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen.

Die Mandeln auf ein Backblech geben und für ca. 12 Minuten im vorgeheizten Ofen anrösten. Gut im Auge behalten und mehrmals wenden, damit die Mandeln nicht verbrennen! Anschließend abkühlen lassen.

Abgekühlte Mandeln mit dem Zimt und Meersalz in einen Standmixer geben. So lange zerkleinern bis ein cremiges Mus entstanden ist. Dieser Vorgang dauert bei einem Hochleistungsmixer ungefähr 3 Minuten.

Mehr Gerichte finden Sie auf www.marymedeli.com

 image1-3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*