HanseMerkur

Jetzt bewerben!

Bewerben Sie sich für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz. Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2022. Weitere Informationen finden Sie hier.

Umwelt & Nachhaltigkeit

#artfortrees: Baumschutz trifft Kunst in Hamburg

Baumbewässerungssäcke. Bei diesem Wort, welches auch aus den AGB einer Versicherung stammen könnte, denkt niemand zuerst an Kunst. #artfortrees ändert das nun: Nachhaltigkeit und Kunst treffen so in Hamburg aufeinander.

Veröffentlicht von Lars Wöhrmann am 28. Juli 2022

Bäume in urbanen Räumen sind besonders schützenswert: Gerade im Sommer Spenden sie Schatten und sorgen so für einen angenehmeren „Summer in the City“, der mitunter sehr heiß sein kann. Gleichzeitig stehen sie oft auf einen versiegelten Untergrund, der es schwer macht, insbesondere im Sommer ausreichend mit Wasser versorgt zu werden. Daher gibt es schon seit längerer Zeit sogenannte Baumbewässerungssäcke.

Diese sollen nun nicht länger einfach nur grün (obwohl wir diese Farbe ja mögen) daherkommen: 150 Säcke wurden nun von bekannten Street-Art-Künstlern wie BONA_BERLINDie Fuechsin, Strassenmaid oder Dave the Chimp gestaltet. Botschaft dahinter: „Engagiere Dich für die Bäume in Deiner Stadt!“. Die so entstandene „Urban Tree Gallery“ in den Straßen Hamburgs sorgt nicht nur dafür, dass die Bäume genügend Wasser bekommen, sondern setzt zusätzlich ein buntes Zeichen für Engagement, Umweltschutz und Achtsamkeit. Alle Hamburger sind dazu aufgerufen, die Säcke an heißen Tagen mit Wasser zu befüllen.

Für die Aktion haben sich der digitale Ökostromanbieter E WIE EINFACH und die Hamburger Stiftung Live To Love Germany zusammengetan, die seit vielen Jahren ehrenamtlich Bäume in Hamburg pflanzt.

Ein Video zur der sehr gelungen Aktion gibt es bei Sat 1 regional.

 

Foto: E wie einfach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*