HanseMerkur

Achtung: Neue Bewerbungsfrist!

Bewerben Sie sich schon jetzt für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2021. Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2021. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bücher

Ethik & Gesellschaft

Lies-einen-Buch-Tag!

Der heutige 6. September steht unter dem Motto „Lesen“ – und damit auch dieser Artikel in unserem Blog. Denn heute ist der „Lies-ein-Buch-Tag“. Doch keine Sorge: Heute sollen Sie nicht ein ganzes Buch lesen. Vielmehr soll dieser Tag dazu ermutigen, […]

Veröffentlicht von Lars Wöhrmann am 6. September 2021

Der heutige 6. September steht unter dem Motto „Lesen“ – und damit auch dieser Artikel in unserem Blog. Denn heute ist der „Lies-ein-Buch-Tag“. Doch keine Sorge: Heute sollen Sie nicht ein ganzes Buch lesen. Vielmehr soll dieser Tag dazu ermutigen, einmal wieder ein Buch in die Hand zu nehmen und mit dem Lesen (wieder) zu beginnen. Grund für uns, Ihnen unsere gebündelten Buchtipps ans Herz zu legen.

Regelmäßig stellen wir Ihnen interessante und spannende Bücher zu ganz unterschiedlichen Themen wie Kinderschutz oder Nachhaltigkeit vorgestellt. Den heutigen Lies-ein-Buch-Tag nutzen wir, um Ihnen die Highlights noch einmal ans Herz zu legen.

In „Hat keine Flügel, kann aber fliegen“ geht es um Infantile Zerebralparese – und das Leben damit. Die Autorin Amili Targownik – die Gast im Podcast des Hamburger Abendblattes „Von Mensch zu Mensch“ war – kam mit dieser Behinderung (ein Hirnschaden, der entsteht, wenn ein Fötus im Mutterleib mit zu wenig Sauerstoff versorgt wird) zur Welt und sitzt von klein auf im Rollstuhl. Ein wundervolles Buch über den Weg von Amili Targownik, die in München und Israel lebt und vier Sprachen spricht.

Der Autor des Buches „Euer Tor zur Welt“ war ebenfalls bei „Von Mensch zu Mensch“ zu Gast. Aaron Wahl, Emotionstrainer und Mitglied im Hamburger Landesbeirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen, möchte mit diesem Buch über sein Leben mit dem Asperger Syndrom anderen Menschen in ähnlichen Situationen helfen und Mut machen.

„Das Mädchen aus dem Lager“ ist ein Roman, der auf einer wahren Geschichte – nämlich der von Cecilia Klein. Mit 16 kommt sie in das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau und sieht dort Ihre Mutter und Schwester zum letzten Mal. Das Buch erzählt bedrückend und beeindrucken zugleich die Geschichte der jungen Frau. Tiefergehende Informationen finden Sie in unserem Blogbeitrag.

In „Hass.Macht.Gewalt.“ beschreibt Philip Schlaffner seine doch eher ungewöhnliche Laufbahn. Heute arbeitet er als Antigewalt- & Deradikalisierungstrainer, vorher stand er – vorsichtig gesagt – eher auf der anderen Seite. Sein Verein Extremislos e.V. wurde u.a. mit dem HanseMerkur Preis für Kinderschutz ausgezeichnet.

Und falls für Sie bei dieser Auswahl tatsächlich nichts dabei gewesen ist, schauen Sie doch mal in unseren aktuellen Nachhaltigkeitsbericht. Mit über 100 Seiten Informationen zum Thema Nachhaltigkeit bei der HanseMerkur hat diese Veröffentlichung auch schon fast Buch-Charakter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*