Achtung: Neue Bewerbungsfrist!

Bewerben Sie sich schon jetzt für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2019. Die Bewerbungsfrist endet am 31. August 2019. Weitere Informationen finden Sie hier.

Anstand in schwierigen Zeiten

In den vergangenen zwei Jahren sind zahlreiche Bücher erschienen, die den zunehmend ruppigeren, respektlosen Umgangston und Umgang im täglichen Leben in den Fokus nehmen. Es geht um eine zunehmend polarisierte Gesellschaft, die mit neuen Dimensionen von Rassismus, Fanatismus und Demokratiefeindlichkeit umgehen muss und sich dabei sehr schwer tut. Carolin Emcke, Friedenspreisträgerin des Deutschen Buchhandels, hat ein beachtenswertes Manifest „Gegen den Hass“ geschrieben. Und Hirnforscher Gerald Hüther stellt in seinem Buch „Würde“ die Frage: „Wir alle wollen in Würde sterben, aber sollen wir nicht erst einmal in Würde leben?“

Mehr Infos

Wenn Hilfe eine Berufung ist

Veröffentlicht von Marie Mävers am 15. Januar 2019

15Jan.

Nach dem im Sommer 2015 große Flüchtlingswellen in Europa ankamen, waren alle Europäer aufgefordert zu helfen. Denn allein durch politische Führung und Regelungen ließen sich die Flüchtlinge nicht unterbringen und erst recht nicht integrieren. Dazu stellten sich etliche ehrenamtliche Helfer zur Verfügung – auch hier in Hamburg.

TV-Beitrag: Der Macher vom JesusCenter

Veröffentlicht von Marie Mävers am 9. Januar 2019

09Jan.

Falls Sie es verpasst haben möchten wir Sie hiermit auf einen schönen TV-Beitrag zum Jesus-Center, unserem Preisträger des HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2007, aufmerksam machen. Das „Weiterlesen“ beschränkt sich bei diesem Beitrag also ausnahmsweise mal auf das „Weitergucken“…

Der gescannte Obdachlose

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 8. Januar 2019

08Jan.

Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich vor, Ihr Geldgeber – was bei den meisten der Arbeitgeber oder eben Vater Staat sein dürfte – legt Ihnen ein Halsband um, auf dem sich ein Barcode befindet. Dort hinterlegt sind Ihre persönlichen Daten. Ab sofort wird jede einzelne Ausgabe von Ihnen überwacht. Wenn Sie Ihr Gehalt oder Ihre Transferleistung für Alkohol, Zigaretten oder andere schädliche Dinge ausgeben, gehören Sie zu den „Schlechten“ und müssen um Ihre Bezüge bangen. Geben Sie Ihr Geld für gesunde Ernährung und das Fitness-Studio aus, brauchen Sie sich um den weiteren Geldfluss wahrscheinlich keine Sorgen zu machen.

Von der sozialen Blindheit der Ich-AG

Veröffentlicht von Heinz-Gerhard Wilkens am 7. Januar 2019

07Jan.

Die FAZ-Feuilletonredakteurin Melanie Mühl hat bei Hanser ein nachdenklich stimmendes Buch vorgelegt. Auf 179 Seiten geht sie unserer Unfähigkeit zur Empathie nach. „Mitfühlen. Über eine wichtige Fähigkeit in unruhigen Zeiten“ heißt das Werk, das einen verstörenden Blick auf unsere Gesellschaft des Misstrauens wirft.

Das Miniaturwunderland lädt ein – und zwar jeden!

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 4. Januar 2019

04Jan.

Viele können sich den Eintritt für Hamburgs größte Eisenbahnwelt nicht leisten. Deshalb haben die Betreiber sich eine richtig gute Aktion einfallen lassen: Im Januar darf jeder rein, auch wenn er sich das Ticket nicht leisten kann. Weil wir von der Idee so begeistert sind und es auch schon am Sonntag los geht, leiten wir kurzerhand einfach die Einladung des Miniaturwunderlandes weiter und freuen uns, wenn Sie sie weiter verbreiten!

Politische Bildung – Wenn Schüler keine Wahl haben

Veröffentlicht von Marie Mävers am 4. Januar 2019

04Jan.

Die Schulzeit in prägend für den Rest unseres Lebens. Neben der schulischen Bildung wird den Schülern nämlich auch beigebracht sich eine eigene Meinung zu bilden. Das Schulleben trägt folglich auch zur Persönlichkeitsentwicklung der Kinder bei. In Zeiten der politischen Zerrissenheit und verfassungsfeindlichen Gruppierungen kommt demzufolge auch den Schulen eine höhere Verantwortung zu.

Ein positiver Jahreswechsel

Veröffentlicht von Marie Mävers am 2. Januar 2019

02Jan.

Für Kinder ist der Jahreswechsel mit viel Spannung und Aufregung verbunden. Feuerwerk, Bleigießen und langes Wachbleiben. Für die meisten Erwachsenen hingegen ist es ein ganz normaler Tag. Viele boykottieren sogar, diesen Tag wie ein Fest zu feiern und ändern lediglich die Jahreszahl auf zukünftigen Schriftstücken und in ihrem Kopf. Aber aufgepasst, das neue Jahr bringt insbesondere für Familien eine positive finanzielle Änderung mit sich: Das Kindergeld wurde zum Jahreswechsel erhöht!

„Ich möchte kein Guru sein…

Veröffentlicht von Heinz-Gerhard Wilkens am 19. Dezember 2018

19Dez.

..ich sage einfach meine Meinung“, sagt Jaron Lanier, Virtual Rality-Pionier mit hüftlangen Dreadlocks. Der Intellektuelle aus dem Silicon Valley wird in Fachkreisen „Octopus“ genannt, Office of the Chief Technology Officer Prime Unifying Scientist, was bei seinem Arbeitgeber Microsoft so viel heißt wie „Büro des Cheftechnologen und Universalgelehrten.“ Der Querdenker und Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels (2014) hat am 5. Juni 2018 eine Streitschrift mit dem provozierenden Titel „Zehn Gründe, warum du deine Social Media Accounts sofort löschen musst“ vorgelegt.

Vier Kältetote in einem Monat

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 18. Dezember 2018

18Dez.

Man sollte denken, diese Schlagzeile stammt aus einem anderen Land oder beschreibt zumindest die Konsequenzen eines dramatischen Wintereinbruchs. Aber so ist es nicht. Die Nachricht kommt aus Hamburg, die Temperaturen liegen um die Null Grad und der Winter hat nicht einmal angefangen.

„Mehr als eine warme Mahlzeit“…

Veröffentlicht von Heinz-Gerhard Wilkens am 12. Dezember 2018

12Dez.

…ist das Motto für das herzerwärmendste Drei-Gänge-Menü der Stadt. Zum sechsten Mal wurden am 4. Dezember 2018 rund 400 Bedürftige aus ganz Hamburg vom lokalen Sender Rock Antenne und dem Obdachlosenmagazin „Hinz& Kunzt“ in der festlichen geschmückten Fischauktionshalle an langen Tafeln bewirtet. Unter den 160 Helfern auch zahlreiche Prominente und vier Unterstützer aus der HanseMerkur.

Leben und Gesundheit 2030

Veröffentlicht von Heinz-Gerhard Wilkens am 3. Dezember 2018

03Dez.

Die HanseMerkur ist als innovativer und einziger privater Krankenversicherer (PKV) Mitglied im „Forum Zukunftsmedizin“ der Rheinischen Post. Hier kommen Ärzte, Wissenschaftler, Unternehmer und Medienschaffende zusammen, um in Workshops und Laboren zu erörtern, wie Menschen angstfrei der Zugriff auf die neuesten Erkenntnisse aus Wissenschaft und unternehmerischer Praxis gewährt werden kann.