Achtung: Neue Bewerbungsfrist!

Bewerben Sie sich schon jetzt für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2019. Die Bewerbungsfrist endet am 31. August 2019. Weitere Informationen finden Sie hier.

Anstand in schwierigen Zeiten

In den vergangenen zwei Jahren sind zahlreiche Bücher erschienen, die den zunehmend ruppigeren, respektlosen Umgangston und Umgang im täglichen Leben in den Fokus nehmen. Es geht um eine zunehmend polarisierte Gesellschaft, die mit neuen Dimensionen von Rassismus, Fanatismus und Demokratiefeindlichkeit umgehen muss und sich dabei sehr schwer tut. Carolin Emcke, Friedenspreisträgerin des Deutschen Buchhandels, hat ein beachtenswertes Manifest „Gegen den Hass“ geschrieben. Und Hirnforscher Gerald Hüther stellt in seinem Buch „Würde“ die Frage: „Wir alle wollen in Würde sterben, aber sollen wir nicht erst einmal in Würde leben?“

Mehr Infos

Seit 25 Jahren für ein Leben in Würde

Veröffentlicht von Heinz-Gerhard Wilkens am 9. November 2018

09Nov.

Als der damalige Landespastor Stephan Reimers am 6. November 1993 das Straßenmagazin Hinz&Kunzt nach dem britischen Vorbild The Big Issue gründete, konnte er nicht wissen, dass daraus „eine Lobby für Obdachlose und im besten Sinne ein Quälgeist der Sozialpolitik“ entstehen würde, wie Hamburgs Sozialsenatorin Dr. Melanie Leonhard heute sagt. Aber retrospektiv zählt Reimers in seinem jüngsten Buch die Zeitung zu den „Hamburger Mutmachern“. Aus Hinz&Kunzt ist mittlerweile ein Sozialbetrieb mit 38 Mitarbeitern geworden. Zum 25-jährigen Jubiläum wurde am 6. November 2018 in einer bis auf den letzten Platz gefüllten „Markthalle“ am Klosterwall gefeiert. Und alle kamen: Initiatoren, Verantwortliche, Verkäufer und Unterstützer. Aber wenn man genau in die Runde schaute, wurde man auch nachdenklich. Das soziale Gewissen der Stadt scheint Ü50 zu sein…

In Deutschland Willkommen

Veröffentlicht von Marie Mävers am 7. November 2018

07Nov.

Das deutsche Schulsystem ist ein Thema für sich. Allein die Unterschiede auf Länderebene eröffnen ein großes Feld für Diskussionen und Potentiale. Geht es um die Integration von Flüchtlingen in das deutsche Schulsystem, schließen sich ungewollt ganz neue Thematiken an – Diskussionen sind vorprogrammiert. Aktuell sieht das Schulsystem für ausländische Schüler mit geringen Deutschkenntnissen sogenannte Willkommensklassen vor, in denen sie, fern vom Regelunterricht, zunächst Deutsch lernen.

Offroad mit dem Rollstuhl

Veröffentlicht von Marie Mävers am 2. November 2018

02Nov.

Raffinierte Technik und Technologien wirken sich auch positiv auf die Entwicklung von neuen Rollstühlen aus. Schon längst ist der Rollstuhl kein einfaches Gefährt mehr. Der Freizeitbranche gelingt es sogar, den Rollstuhl in unterschiedlichen Varianten, auch für Menschen ohne Behinderung attraktiv zu machen. 

Kiffen, alles andere als ein Kinderspiel

Veröffentlicht von Marie Mävers am 30. Oktober 2018

30Okt.

Die Pubertät ist eine Phase des Ausprobierens. Meistens fällt der erste Joint auch in diese Zeit. Gefährlich wird es dann, wenn Jugendliche durch Gruppendynamiken oder psychische Auswirkungen eine Sucht entwickeln. Warum Sie auf keinen Fall wegschauen und es verharmlosen sollten…

Annemarie Dose Preis

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 24. Oktober 2018

24Okt.

„Anni“ Dose war eine beeindruckende Persönlichkeit, die mit der Gründung der Hamburger Tafel im Jahr 1994 einen Beitrag zum sozialen Engagement der Hansestadt geleistet hat, der bis heute beispiellos ist.

Internationaler Tag für die Beseitigung von Armut

Veröffentlicht von Marie Mävers am 17. Oktober 2018

17Okt.

Bereits 1992 erklärte die Generalversammlung der Vereinten Nationen den 17. Oktober zum Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut. Der Tag verfolgt das Anliegen den notleidenden Menschen und sich engagierenden Organisationen Gehör zu verschaffen und ihren Widerstand zu würdigen. Adressat ist unsere ganze Gesellschaft und die politische Führung eines jeden Landes.

Barrierefreiheit im Internet

Veröffentlicht von Marie Mävers am 16. Oktober 2018

16Okt.

Denkt man an Barrierefreiheit kommen einem primär physische Aspekte in den Sinn. Sind öffentliche Gebäude barrierefrei? Welche Probleme ergeben sich beim Fahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln? Diese Fragen sind rund um die Inklusion von sehr großer Bedeutung. Unsere Zeit verlangt allerdings, dass wir einem weiterem Bereich Beachtung schenken sollten: Die Barrierefreiheit des Internets. Wie bewegen sich Sehbehinderte oder Gehörlose durch die Weiten des World Wide Webs?

Internationaler Mädchentag

Veröffentlicht von Marie Mävers am 11. Oktober 2018

11Okt.

Heute ist Welt-Mädchentag. Ein Tag, der auf die immer noch weltweit vorhandenen Benachteiligungen von Frauen aufmerksam machen soll. Im Rahmen unseres CSR-Blogs machen wir Sie heute auf die TERRE DES FEMMES aufmerksam – eine Organisation, die für eine gerechte Welt, in der Mädchen und Frauen das Recht haben, selbstbestimmt, frei und in Würde zu leben, einsetzt.

Werte in Zeiten der Digitalisierung

Veröffentlicht von Heinz-Gerhard Wilkens am 10. Oktober 2018

10Okt.

Bereits zum zweiten Mal lud der Allgemeine Hamburger Presseclub e.V. seine Mitglieder am 19. September 2018 zu einer Veranstaltung in die Räume der Facebook Germany GmbH ein. Motto des Abends: Werte und Digitalisierung sowie die Bedeutung von Unternehmenswerten in einer sich wandelnden Arbeitswelt. Die Gesprächspartner: Alexander Birken, CEO der Otto Group und Martin Ott, Managing Director Facebook Central Europe. Fazit: auf die Firmen kommen komplexe Herausforderungen zu.

Nour bedeutet Licht

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 28. September 2018

28Sep.

Am Mittwoch wurde nach fünfjähriger Umbauphase die Al-Nour Moschee in Hamburg-Horn offiziell eröffnet. Daniel Abdin, Vorsitzender des sunnitischen Islamischen Zentrums Al-Nour e.V., öffnete weit die Türen des Gebetshauses, um die rund 300 geladenen Gäste willkommen zu heißen.

Demenz als gesellschaftliche Herausforderung

Veröffentlicht von Heinz-Gerhard Wilkens am 21. September 2018

21Sep.

Anlässlich des Welt-Alzheimertages am 21. September 2018 liegt der Fokus der Aktionswoche Demenz auch in Hamburg auf dem bedeutenden sozialen Brennpunktthema, wie die Betroffenen würdig umsorgt ohne kulturelle und soziale Exklusion lebens- und menschenfreundlich begleitet werden können. In der Hansestadt allein leben 26.000 Menschen mit ausgeprägter Demenz, in Deutschland sind es 1,6 Millionen. Bis 2050 soll sich die Zahl verdoppeln.

Budnianer-Hilfe-Preis 2018

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 17. September 2018

17Sep.

Eigentlich zeichnet der Budnianer Hilfe e.V. seit über 20 Jahren Initiativen aus, die mit ihren Projekten Kinder und Jugendliche in Hamburg fördern. Doch in diesem Jahr war alles ein bisschen anders – und wir fanden es richtig gut!