HanseMerkur

Jetzt bewerben!

Bewerben Sie sich für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz. Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2022. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kinderschutz

Kinderschutz einmal anders: Sicheres Kinderspielzeug an Weihnachten verschenken

Das Thema Kinderschutz kann von vielen Seiten beleuchtet werden. Heute wollen wir Hinweise geben, wie Sie „sicheres“ Kinderspielzeug an Weihnachten erkennen – so macht das Schenken gleich viel mehr Spaß.

Veröffentlicht von Lars Wöhrmann am 20. Dezember 2021

Hier unsere Hinweise:

  • Achten Sie auf Prüfzeichen. Das GS-Zeichen sagt aus, dass das jeweilige Spielzeug den gesetzlichen Anforderungen bezüglich Sicherheit und Schadstoffen entspricht.
  • Das CE-Zeichen ist eine Herstellerbezeichnung und besagt, dass das Spielzeug der Europäischen Richtlinie für Spielzeuge entspricht.
  • Nutzen Sie Ihre Sinne: Wenn das Spielzeug komisch riecht, fühlbare Fehler ausweist oder sich per bloßem Auge Risse oder ähnliches aufweist, ist häufig der Impuls „Finger weg“ der richtige.
  • Dem Spielzeug sollte eine Gebrauchsanleitung beiliegen – dort (oder auf der Verpackung) sind auch die jeweiligen Sicherheitshinweise vermerkt.
  • Insbesondere bei Kleinkinder sollte darauf geachtet werden, dass das Spielzeug keine verschluckbaren Kleintiere enthält.
  • Unlackiertes Spielzeug enthält weniger Schadstoffe, die sich oft in Lacken befinden. Je weniger Lack, je geringer könnte die Belastung sein.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein sicheres Weihnachtsfest – in jeglicher Hinsicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*