HanseMerkur

Jetzt bewerben!

Bewerben Sie sich für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz. Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2022. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kinderschutz

Lockdown und misshandelte Kinder: Eine Reportage

Des Öfteren haben wir über die Folgen der Pandemie im Zusammenhang mit missbrauchten Kindern berichtet. Im Rahmen ihrer Dokumentationsreihe „ARTE Re: Wie wir ticken in Europa“ hat sich ARTE nun diesem Thema angenommen.

Veröffentlicht von Lars Wöhrmann am 3. Januar 2022

Herausgekommen ist eine knapp 30 minütige Reportage, die eindringlich aufzeigt, wie gefährdet Kinder zu Zeiten der Pandemie sind. Zu Wort kommen u.a. Rechtsmedizinerin Sarah Kölzer, die misshandelte Kinder untersucht und versucht, mit Ihnen zu sprechen. Dabei geht es oft um die Fragestellung, ob das Kind in der Familie bleiben kann oder anderweitig untergebracht und versorgt werden muss.

Sozialarbeiterin Vivian Osterhoff weiß nie, was sie erwartet, wenn sie Familien zuhause besucht. Sie versucht, so oft wie möglich Familien persönlich zu treffen und sich ein Bild von der jeweiligen Situation zu machen, um die richtigen Entscheidungen treffen zu können.

Die eindrucksvolle wie auch eindringliche Reportage ist noch bis Mitte Januar hier abrufbar: https://www.arte.tv/de/videos/100290-003-A/re-misshandelt/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*