HanseMerkur

Achtung: Neue Bewerbungsfrist!

Bewerben Sie sich schon jetzt für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2019. Die Bewerbungsfrist endet am 25. Oktober 2019. Weitere Informationen finden Sie hier.

HanseMerkur stockt Belegschaft um 100.000 neue Mitarbeiter*innen auf

Vor einigen Wochen war bereits in den Zeitungen zu lesen, dass wir im Vergleich zu vielen anderen Versicherern personell gewachsen sind. Doch 100.000 sind natürlich ein ordentlicher Paukenschlag. Einen Haken hat die Sache: Es handelt sich ausschließlich um Leiharbeiter*innen, befristet auf vorerst drei Jahre.

Mehr Infos

Fischen, recyceln, verrotten lassen oder ganz vermeiden?

Veröffentlicht von Pia Kracke am 11. November 2019

11Nov.

Plastik ist aus dem täglichen Leben der Menschen kaum noch wegzudenken. Durch die Vielseitigkeit ist es einsetzbar, wie kaum ein anderes Produkt. Doch was geschieht nach der Verwendung? Aus den Augen aus dem Sinn? Bei einem Produkt, das eine Halbwertszeit von bis zu 450 Jahren hat, geht das Prinzip nicht ganz auf. Immer mehr Forscher und die Gesellschaft setzen sich mit dem Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz auseinander und entwickeln neue Strategien.

Klein, aber oho!

Veröffentlicht von Marie Mävers am 8. November 2019

08Nov.

Seit dem Geschäftsjahr 2017 besteht für Unternehmen ab 500 Mitarbeitern und einer Bilanzsumme über 20 Mio. Euro oder einem Umsatz über 40 Mio. Euro eine Verpflichtung zur CSR-Berichterstattung. Die HanseMerkur hat in diesem Jahr ihren ersten eigenständigen Bericht veröffentlicht, dessen 99 Seiten einen detaillierten Einblick in die nachhaltigen Aktivitäten des Unternehmens geben.

Drei Brunnen für die Huni Kuin

Veröffentlicht von Heinz-Gerhard Wilkens am 21. Oktober 2019

21Okt.

„We don’t own this land, we belong to it” ist nicht nur das Motto von „KAXINAWA“, des gerade erschienenen Buches von Fernanda Brandao, über das wir hier bereits am 24. September berichtet hatten. Es war auch das Motto eines Benefizabends am 10. Oktober, wo Brandaos Hilfsprojekt „Children of the Forgotten“, der Verein FRIENDS CUP, die HanseMerkur, EDEL BOOKS und zahlreiche weitere Sponsoren ihre Kräfte bündelten, um das indigene Volk der Huni Kuin im brasilianischen Regenwald zu unterstützen. Am Ende kamen mehr als 18.000 Euro über die Versteigerung von Kunstwerken zusammen. Eine Summe, von der jetzt drei Brunnen für jene Indianer gebaut werden können, die Fernanda Brandao so sehr am Herzen liegen.

Die Lebensmittelretter

Veröffentlicht von Marie Mävers am 16. Oktober 2019

16Okt.

„Containern“ legalisieren, ein Lebensmittel-Wegwerfverbot oder besser gleich die Verschwendung eindämmen – diese Diskussionen werden alle auf dem Hintergrund der Tatsache geführt, dass unsere Gesellschaft nicht verantwortungsvoll mit Lebensmitteln umgeht. Es ist schwer zu glauben, wenn man sich dabei erwischt, sich darüber zu ärgern, wenn es beim Einkauf plötzlich nur steinharte Mangos gibt und andere Menschen Hunger leiden.

Mehr Meer

Veröffentlicht von Heinz-Gerhard Wilkens am 15. Oktober 2019

15Okt.

Der „Sonderbericht des Weltklimarats IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) über den Ozean und die Kryosphäre (die gefrorenen Komponenten des Erdsystems) in einem sich wandelnden Klima“ wurde am 25. September 2019 in Monaco vorgestellt. 104 Wissenschaftler aus 36 Ländern haben für die 900 Seiten starke Publikation den Wissensstand aus 6.981 Fachveröffentlichungen zusammengetragen und eine beunruhigende Botschaft im Gepäck: „Die Ermöglichung von Klimaresilienz und nachhaltiger Entwicklung hängt entschei-dend von dringender und ehrgeiziger Emissionsreduktion in Verbindung mit koordinierten anhaltenden und zunehmend ehrgeizigen Anpassungsmaßnahmen ab.“

Wenn Kinder die Massen mobilisieren

Veröffentlicht von Marie Mävers am 23. September 2019

23Sep.

Womöglich hätte eine 35-jährige Aktivistin, die jeden Freitag vor dem Rathaus in Stockholm sitzt, nie diese Aufmerksamkeit bekommen. Auch wenn Greta so manch einer anfangs nur erwachsen belächelt hat oder viele in den anfänglichen Fridays for Future Bewegungen eine Eintagsfliege gesehen haben – was seitdem passiert ist, hätte wohl niemand für möglich gehalten. Mittlerweile gibt es Parents for Future, Artists for Future, Health for Future und natürlich Scientists for Future. Sie alle standen am 20. September zusammen und demonstrierten weltweit für den Klimaschutz.

Clever Kochen – null Abfall

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 2. September 2019

02Sep.

Ähnlich wie das Rote-Bete-Grün ist auch das buschige Grün der Karotte für den Großteil der Bevölkerung ein Abfallprodukt oder gerade gut genug als Futter für die Hasen. Dabei enthält es mehr Kalzium als die Wurzel selbst und ist relativ mild im Geschmack. Es gibt also keinen Grund, es einfach wegzuwerfen. Machen Sie doch lieber ein leckeres Pesto daraus.

STADTRADELN für ein gutes Klima

Veröffentlicht von Marie Mävers am 30. August 2019

30Aug.

Ein bisschen Fahrtwind macht die sommerlich-heißen Temperaturen gleich viel erträglicher. In diesem Sinne nutzen Sie den heutigen Kampagnenstart „STADTRADELN“, um sich noch schnell zu registrieren und Radfahrkilometer für den Klimaschutz und Ihre Kommune zu sammeln.

Clever Kochen – null Abfall

Veröffentlicht von Marie Mävers am 26. August 2019

26Aug.

Seit Jahren kaufe ich frische Rote-Bete auf dem Markt und seit Jahren gebe ich meiner Marktverkäuferin auf die Frage „Mit oder ohne Grün?“ die gleiche Antwort „Ohne, bitte!“. Fast zeitgleich zu der Entdeckung des Buches „Clever kochen – null Abfall“, hat mich eine neue Mitarbeiterin des Markstandes darauf hingewiesen, dass ich das Grün der Roten-Bete auf jeden Fall mitnehmen sollte. Es sei so gesund und vielseitig verwendbar. Das habe ich gemacht und deshalb auch heute ein Rezept für Sie parat.

Clever Kochen – null Abfall

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 19. August 2019

19Aug.

Haben Sie einen Entsafter? Wenn ja, haben Sie sich vielleicht auch schon oft die Frage gestellt, was Sie mit dem Obst- oder Gemüsemus anfangen sollen, das nach dem Entsaften übrig bleibt – immerhin steckt es voller Nährstoffe. Luftdicht verschlossen hält es im Kühlschrank nur einen Tag. Aber es gibt viele Möglichkeiten, es weiter zu verarbeiten, Giovanna Torrico und Amelia Wasiliew verarbeiten das Mus von Karotten beispielsweise zu einem leckeren Kuchen. Wir haben es ausprobiert und die Kollegen waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden…

Erntezeit

Veröffentlicht von Marie Mävers am 16. August 2019

16Aug.

Unser Sommer ist hoffentlich noch nicht vorbei, dafür aber der unserer Bienen. Ende Juli wurde die Honigernte abgeschlossen und da möchten wir es nicht verpassen, Sie am Welttag der Honigbiene mit neuen Infos zu versorgen.

Schief gewikkelt?

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 14. August 2019

14Aug.

Mag sein, dass sie etwas geraucht haben, aber die Idee der kreativen Gestalter der Fiction Factory aus Amsterdam ist genial: Sie bauen Häuser aus Wellpappe. Die sogenannten Wikkelhäuser bestehen aus 24 Schichten Wellpappe und wiegen nur 500 Kilogramm. Seit einigen Wochen sind sie nun auch in Deutschland angekommen.

Clever Kochen – null Abfall

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 12. August 2019

12Aug.

55 Kilo Lebensmittel landen pro Kopf jährlich im Müll. Einen Großteil davon produzieren wir selbst in unserem eigenen Haushalt. Diese Lebensmittelverschwendung ist nicht nur für die Ressourcen und den eigenen Geldbeutel ärgerlich. Oft stecken genau in dem, was wir wegwerfen, die meisten Nährstoffe. Dass das nicht sein muss, zeigen wir Ihnen in den nächsten Wochen mit einer Menge Tipps und leckeren Rezeptideen.

Gucken statt Schlucken

Veröffentlicht von Silke Hirschfeld am 9. August 2019

09Aug.

Als Anfang Juli in Japan die ersten Schiffe in See stachen, um den kommerziellen Walfang nach 31 Jahren wieder aufzunehmen, war die mediale Aufmerksamkeit groß: Die entrüsteten Berichte wurden mit Fotos unterlegt, die barbarische und vor allem blutige Szenen zeigten, in denen Wale auf offener See gejagt und abgeschlachtet wurden. Die Entrüstung können wir nachvollziehen. Doch fragen wir uns, wo diese Aufmerksamkeit in den letzten 31 Jahren war, denn Japan hat seit dem Zweiten Weltkrieg nie damit aufgehört, Wale zu jagen.