HanseMerkur

Jetzt bewerben!

Bewerben Sie sich für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz. Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2022. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kinderschutz

Kinder verändern

Nicola Beer, Personalentwicklerin bei der HanseMerkur Versicherungsgruppe, engagiert sich in ihrer Freizeit für Township-Kinder in Südafrika. Sie selbst ist seit Jahren begeisterte Hockeyspielerin und sieht im Sport die Chance, Kindern aus widrigen Lebensumständen einen Anker zu bieten.

Veröffentlicht von Ariane Butzke am 13. März 2016

 

Die Kinder kommen aus äußert ärmlichen Verhältnissen, und doch wehen ununterbrochen Gelächter, Freudenschreie und Anfeuerungsrufe über den Platz. Bei Rugby, Fußball, Netball und Hockey legen Jungen und Mädchen sich richtig ins Zeug. Nicola Beer ist begeistert von der Lebensfreude: „Ich bin überwältigt. Es ist toll, was die Alster Grootbos Hockey Foundation in Südafrika bewegen kann. Die Kinder in den Townships haben außer Sport kaum Freizeitaktivitäten.“

Neben dem Sportangebot tragen die Freiwilligen in Gansbaai, Südafrika zur Aids-Aufklärung bei und sensibilisieren Kinder durch Beach Clean Ups und Besuche bei Hai- und Walschutzorganisationen für Umweltschutz. Von Deutschland aus koordiniert Nicola Beer die Vermittlung von jugendlichen Freiwilligen aus der ganzen Welt. Um das Projekt weiter zu entwickeln, sind vor allem Spaß, Improvisationstalent und ein Gespür für Kinder von Nöten.

„Ich habe immer noch das Lachen der Kinder vor Augen, das treibt mich an. Ich bin stolz, einen kleinen Anteil am Leben dieser Kinder zu haben. Nicht nur wir verändern das Lebe der Kinder, sondern auch sie verändern unser Leben.“

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Weitere Infos zum Projekt unter http://www.alstergrootbos.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*