HanseMerkur

Jetzt bewerben!

Bewerben Sie sich für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz. Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2022. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kinderschutz

Nachwuchs-Engagement

Jedes Jahr bekommt das jüngste Ausbildungslehrjahr der HanseMerkur die Chance mehr als den täglichen Arbeitsalltag zu erleben und seinen Horizont zu erweitern, in dem es unter anderem eine Spendenaktion für ein soziales Projekt startet. Aufgrund von Corona konnte das Projekt in den letzten beiden Jahre leider nicht stattfinden, doch am 4. und 5. Mai 2022 war es nun endlich wieder soweit und das Ausbildungslehrjahr 2021 konnte an einer sehr interessanten Kick-Off-Veranstaltung zu dem anstehenden Spendenprojekt teilnehmen.

Veröffentlicht von Marie Alm am 12. Mai 2022

Ich bin Marie Alm, eine der dualen Studentinnen, die zum Ausbildungslehrjahr 2021 gehört und werde Sie in den nächsten Monaten immer wieder mit Beiträgen über den Stand unseres Projektes auf dem Laufenden halten.

Am 4. Mai starteten wir um 9 Uhr mit einem gemeinsamen Termin, der wie viele andere auch online stattfand. Wir erfuhren von unserer Kollegin Silke Hirschfeld wie sich die HanseMerkur aktuell für Nachhaltigkeit und Kinderschutz einsetzt und bekamen einen guten Überblick über die breite Aufstellung der sozialen Tätigkeiten.

Anschließend ging es in Gruppen von jeweils zwei bis drei Personen weiter. Unsere Aufgabe bestand darin, bis zum Nachmittag am nächsten Tag eine, uns passend erscheinende, Initiative für unsere Spendenaktion herauszusuchen und diese auf Herz und Niere zu prüfen. Welchen Fokus wir dabei setzten wollten, blieb uns offen und war, wie wir beim Pitch am nächsten Tag feststellten, sehr variierend. Von Obdachlosenhilfe über Kinder- und Jugendschutz bis hin zu der aktuell präsentesten Krise in der Ukraine.

Am Nächsten Tag stand am Nachmittag dann der Pitch aller Gruppen an und wir waren sehr gespannt, welche Initiativen die jeweils anderen Gruppen ausgesucht hatten. Nacheinander stellten wir uns gegenseitig die Initiativen vor und stimmten anschließend darüber ab. Alle Vorträge waren gut und die Wahl am Ende viel uns sehr schwer. Schlussendlich stimmten wir für Zornrot e.V. ab, eine Sozialeinrichtung zur Beratung und Information bei sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche.

Die beiden Tage waren insgesamt eine neue, aber sehr interessante Erfahrung. Es hat Spaß gemacht, sich außerhalb seines üblichen Arbeitsalltags umzuschauen und eigenständig eine solche Präsentation zu erarbeiten, sowie sich intensiv mit einer Initiative auseinander zusetzen.

Wir sind nun alle sehr gespannt, wie unsere Aktion anläuft und wie unsere ausgewählte Initiative bei den Mitarbeitenden der HanseMerkur ankommt, bei denen wir nun Spendengelder einsammeln. Vor allem freuen wir uns auf die weitere Planung, über die ich Sie natürlich auf dem Laufenden halte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*