HanseMerkur

Achtung: Neue Bewerbungsfrist!

Bewerben Sie sich schon jetzt für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2019. Die Bewerbungsfrist endet am 25. Oktober 2019. Weitere Informationen finden Sie hier.

Dr. Thomas Friedemann für Demenzforschung ausgezeichnet

Wissenschaftler vom HanseMerkur Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin am Universitätsklinikum Eppendorf erhielt Sebastian-Kneipp-Preis 2016

Mehr Infos

Marie’s healthy kitchen

Veröffentlicht von Marie Mävers am 14. November 2019

14Nov.

Als perfekten Start in den Tag, vor allem in der kälteren Jahreszeit, finden Sie heute in Marie’s healthy kitchen ein Frühstücksrezept für einen gewürzten Porridge. Denn nicht nur Kurkuma & Co. kurbeln morgens Ihren Stoffwechsel an, auch die Temperatur Ihres Frühstücks trägt dazu bei.

Augen – Blicke

Veröffentlicht von Marie Mävers am 8. November 2019

08Nov.

Klaus Zmorek liest „Augen – Blicke” und beschreibt für den Zuhörer in nur zehn Minuten, wie das Leben des Autors, Mann 61 Jahre alt, in kürzester Zeit verblasst. Über unzählige Krankheitsbilder und Folgen ist es vor allem der Verlust seiner Sehkraft, die sein Leben dunkel werden lässt. Ein hilfloser Zustand, der ihn vor allem psychisch erkranken und vereinsamen lässt. Auf der Suche nach der Lebenswertigkeit verfasst er diesen erschreckend ehrlichen und berührenden Text.

Leben? Mach ich später mal!

Veröffentlicht von Marie Mävers am 7. November 2019

07Nov.

Dagny Dewath liest „Leben? Mach ich später mal!” und erzählt die Geschichte einer 46-jährigen Frau, die ihr Leben ganz nach dem Motto betreibt: „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.“ Mit dem Hintergedanken „leben kann ich ja später noch“, gipfelt ihr Lebensmotto in der Krebserkrankung, gerade als sie für sich beschlossen hat, die Arbeit in ihrem Leben erledigt zu haben. Durch die Auseinandersetzung mit ihrer Krankheit findet sie aber auch in dieser Wendung ihren neuen Lebenssinn.

Marie’s healthy kitchen

Veröffentlicht von Marie Mävers am 7. November 2019

07Nov.

Es ist nicht zu übersehen, die Weihnachtszeit naht – trotzdem habe ich heute noch ein sehr herbstliches Rezept für Sie. Ein deftiges Haferrisotto, ergänzt durch buntes saisonales Ofengemüse, ist ein energiereicher Begleiter in der grauen Jahreszeit. Bringen Sie Farbe auf Ihren Teller und konzentrieren Sie sich voll und ganz auf genussvolle Momente mit Ihren Liebsten.

Ich will leben!

Veröffentlicht von Marie Mävers am 6. November 2019

06Nov.

Clelia Sarto liest „Ich will leben!“ verfasst von einer Frau, 52 Jahre alt. Eine Frau dessen Leben fortlaufend vom Tod begleitet wird, da sie zu viele Familienmitglieder und Freunde zu früh verlassen oder schwer erkranken. Der Perfektionisten von Kindesbeinen an wird erst spät, durch ihre Krankheit und die Konfrontation mit sich selbst, bewusst, dass sie leben will! Ein Leben, dass ihr 52 Jahre durch die Finger geronnen ist.

Ein Raum für mich

Veröffentlicht von Marie Mävers am 5. November 2019

05Nov.

Marion Kracht liest „Ein Raum für mich” und stellt die Autorin, eine Frau, 53 Jahre alt vor. Die Geschichte einer mutigen selbstbewussten Frau, die sich zu Beginn der Krankheit sicher ist, dass wenn es einer schafft, eigentlich nur sie sein kann. Doch auch sie setzt das Gift schachmatt und funktioniert gar nicht mehr. Es beginnt eine Zeit, eine Reise zu sich selbst, nachdem sie als hauptberufliche Familienmanagerin immer nur für andere da war und begibt sich auf die Suche nach einem Raum für sich selbst.

Die Angst die Tür zu sich selbst zu öffnen

Veröffentlicht von Marie Mävers am 4. November 2019

04Nov.

In dieser Woche stellen wir Ihnen die noch fehlenden fünf vorgelesenen Texte aus dem Buch „Wenn der Krebs zum Haustier wird“ vor. Den heutigen Text „Die Angst die Tür zu sich selbst zu öffnen” liest Leander Lichti, verfasst von einem 60 Jahre alten Mann. Auch er war Teil der Schreibwerkstatt in Wyk auf Föhr und setzt sich prosaisch und in tiefer Ehrlichkeit mit seiner Krankheit auseinander. Seine Art zu leben trifft das Zitat von Rosa Luxemburg, dass ihm schon oft weitergeholfen hat: „So ist das Leben, tapfer unverzagt und lächelnd – trotz alledem!“

Schreiben – ein Blind Date mit sich Selbst

Veröffentlicht von Marie Mävers am 1. November 2019

01Nov.

Die Schauspielerin, Autorin und HanseMerkur-Kundin Renan Demirkan hat für den Verlag Ralf Liebe mit „Wenn der Krebs zum Haustier wird“ einen bemerkenswerten Band mit 16 Texten vorgelegt, die 2016 im Rahmen einer von ihr geleiteten viertägigen Schreibwerkstatt für Krebspatienten in der Reha-Fachklinik „Sonneneck“ in Wyk auf Föhr entstanden sind.

Sport ohne Seele

Veröffentlicht von Marie Mävers am 30. Oktober 2019

30Okt.

Die Leichtathletik-Weltmeisterschaft im arabischen Doha ist vor gut drei Wochen zu Ende gegangen. Die Fußball-WM an gleicher Ort und Stelle findet bereits im Winter 2022 statt. Dies habe ich zum Anlass genommen, als Leistungssportler und Sportbegeisterte, das Sporthighlight Revue passieren zu lassen und mir vor allem Gedanken darüber zu machen, was es für den Sport und die Gesellschaft bedeutet, erstmals in den arabischen Ländern große Sportereignisse stattfinden zu lassen. Es folgt ein Kommentar, dessen Wertung beeinflusst von einem Sportlerherz ist.

Grünes Licht für die Gesundheit

Veröffentlicht von Marie Mävers am 25. Oktober 2019

25Okt.

Bereits auf den 12. August fiel der diesjährige „Kinder-Überzuckerungstag“. Bis zu diesem Tag haben die Kinder und Jugendlichen in Deutschland schon so viel Zucker konsumiert, wie für das ganze Jahr empfohlen wird. Basis dieser Berechnungen sind die Empfehlungswerte der Weltgesundheitsorganisation (WHO), wonach höchstens zehn Prozent der täglichen Ernährung aus Zucker bestehen sollte. Männer erreichten das empfohlene Zucker-Jahreslimit übrigens am 20. September, Frauen am 8. Oktober.

Marie’s healthy kitchen

Veröffentlicht von Marie Mävers am 24. Oktober 2019

24Okt.

Am 22. Oktober war der Nationaltag der Nuss. Diese Gelegenheit lasse ich mir natürlich nicht nehmen, um Ihnen das noch fehlende Puzzleteil bei meinen Nussmus-Rezepten zu präsentieren. Denn auch und gerade mit der Haselnuss, lässt sich ein schön flüssiges Nussmus herstellen, wobei Sie nach dem ersten Verzehr, Nutella vergessen werden.

Marie’s healthy kitchen

Veröffentlicht von Marie Mävers am 17. Oktober 2019

17Okt.

Das Frühstück sollte für jeden Menschen ein unverzichtbarer Baustein sein, um in den Tag zu starten. Wann und wo und welche Vorlieben Sie beim Frühstück haben, ist dabei natürlich ganz Ihnen überlassen. Auch ich habe meine Vorlieben und Muster, lasse mich aber insbesondere beim Frühstück, gerne von neuen Ideen inspirieren. Mein Bircher Müsli ist meine Lösung im Alltag. 5 Minuten am Abend vorher zubereitet, muss ich es morgens nur einstecken und esse es meist bei der Arbeit nach der ersten Trainingseinheit. Dieses Rezept habe ich jetzt noch einmal verbessert und ich möchte Ihnen diesen Genuss natürlich nicht vorenthalten.

Marie’s healthy kitchen

Veröffentlicht von Marie Mävers am 10. Oktober 2019

10Okt.

Auch wenn die wöchentliche Rezeptreihe aufgrund des Feiertages einmal aussetzen musste, hoffe ich sehr, dass sie nicht den Welt-Vegetarier-Tag am 1. Oktober verpasst haben. Wenn doch, habe ich heute ein vegetarisches Nudelrezept für Sie, das sich perfekt für einen gemütlichen Kochabend mit Freunden eignet.

Marie’s healthy kitchen

Veröffentlicht von Marie Mävers am 26. September 2019

26Sep.

Sie müssen sich ranhalten – die schöne Zwetschgenzeit ist schon fast wieder vorbei. Ein Grund mehr für mich, Ihnen noch eine Anregung für ein tolles Zwetschgen-Rezept zu geben. Kombiniert mit einem Porridge, wärmt dieses Frühstück von Innen und ermöglicht auch an ungemütlichen Herbsttagen einen guten Start in den Tag.

Mehrwerte durch Digitalität in dienender Funktion

Veröffentlicht von Heinz-Gerhard Wilkens am 25. September 2019

25Sep.

Samstag, 7. September 2019, Kaltehofe Hinterdeich, Wassertreppe 7: In einem lichten Konferenzraum eines Elbinsel-Pontons der Immobilienunternehmerin Yanti Krebs treffen sich 18 Spitzenmediziner, Forscher, Pharma- und Laborunternehmer, Futuristen, Journalisten und Vertreter medizinischer Dienstleister, um beim zweiten Lab des Forums Zukunftsmedizin Fragen rund um Ethik, Patient Empowerment, Prävention und informationelle Selbstbestimmung zu bewegen, die im Herbst im Rahmen eines Surveys auch an die Leser der Rheinischen Post (RP) weitergereicht werden sollen. Der Schauspieler Moritz Krebs setzte zu Beginn das Leitmotiv der vierstündigen Diskussionen: „Die Gedanken fließen gut mit dem Strom der Elbe.“ Der Film von Gregor Hense illustriert das besondere Setting.